Johann Christian Zimmermann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Christian Zimmermann
[[Bild:|220px|Johann Christian Zimmermann]]
[[Bild:|220px]]
* 25. April 1788 in Marburg
† 29. September 1853 in Clausthal
deutscher Mineraloge, Mathematiker und Bergrat
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117597716
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ueber die Structur-Verhältnisse der Gebirgsarten. Eine geognostische Abhandlung, wodurch Nachricht von seinen Vorlesungen gibt Christian Zimmermann. Heidelberg 1805 Google
  • Darstellungen aus der Mineralogie, Mathematik, Physik und Bergwerkskunde. Mohr und Zimmer, Heidelberg 1808 MDZ München
  • Die Wiederausrichtung verworfener Gänge, Lager und Flötze. Eine Abhandlung zur Geognosie und Bergbaukunde, vorzüglich nach am Harze angestellten Beobachtungen, mit einleitenden und gelegentlichen Bemerkungen über geognostische Erfahrungen und Hypothesen. C. W. Leske, Darmstadt/Leipzig 1828 MDZ München
  • Das Harzgebirge in besonderer Beziehung auf Natur- und Gewerbskunde geschildert. Ein Handbuch für Reisende und Alle, die das Gebirge näher kennen zu lernen wünschen, mit Nachweisungen über Naturschönheiten. Carl Wilhelm Leske, Darmstadt 1834
  • Handbuch zum Bestimmen der Mineralien auf dichotomischem Wege nach Dufrénoy’s Traité de Minéralogie. Schweigersche Buchhandlung, Clausthal 1848 MDZ München = Google

unselbständige Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Ueber die Erscheinung des Kohlenstoffes in den Gebirgen. In: Carl Daub, Friedrich Creuzer (Hgg.): Studien. Band 2. Mohr und Zimmer, Frankfurt/Heidelberg 1806, S. 141–167 Google
  • Kleine Bemerkungen über die Münchner Pendelversuche. In: Annalen der Physik. Band 27, Rengersche Buchhandlung, Halle 1807, S. 337–341 Quellen
  • Aus einem Briefe des Herrn Dr. Zimmermann, Docenten der Mathematik und Mineralogie, Ueber eine neue magnetische Gebirgsart. In: Annalen der Physik. Band 28, Rengersche Buchhandlung, Halle 1808, S. 483–484 Quellen
  • Neues Beispiel von schlagenden Wettern in einer Blei- und Silbergrube am Harze, und Beschreibung des merkwürdigen Durchschlags auf der Grube Bergwerkswohlfarth in die alten Hausbraunschweiger Gebäude, wobei jene Wetter vorgekommen sind. In: Archiv für Bergbau und Hüttenwesen. Herausgegeben von C. J. B. Karsten. Bd. 19 (1829), S. 499–517 Google
  • Die Gangverwerfungen durch Modelle erläutert. In: Archiv für Mineralogie, Geognosie, Bergbau und Hüttenkunde. Bd. 2 (1830), S. 167–172 Harvard
  • Die Erzgänge und Eisensteins-Lagerstätten des nordwestlichen Hannoverschen Oberharzes. In: Archiv für Mineralogie, Geognosie, Bergbau und Hüttenkunde. Bd. 10 (1837), S. 27–90 Harvard

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Georg Müller: Dr. phil. Johann Christian Zimmermann 1786–1853. Eine ungewöhnliche Karriere im Oberharzer Bergbau. Clausthal-Zellerfeld 2012 DNB