Johann Georg Hamann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Georg Hamann
Johann Georg Hamann
[[Bild:|220px]]
'
* 27. August 1730 in Königsberg
† 21. Juni 1788 in Münster
deutscher Philosoph und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11854523X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Gedanken über meinen Lebenslauf. 1758/59
  • Versuch über eine akademische Frage. 1760 SB Berlin
  • Aesthetica in nuce. 1760
  • Die Magi aus dem Morgenlande. 1760
  • Vermischte Anmerkungen über die Wortfügung der frz. Sprache. 1761
  • Wolken. Ein Nachspiel Sokrat. Denkwürdigkeiten. 1761
  • Abaelardi Virbii Chimär. Einfälle über den zehnten Theil die Briefe die Neueste Litteratur betreffend. 1761
  • Essais à la Mosaique. 1762
  • Schriftsteller und Kunstrichter. 1762
  • Leser und Kunstrichter. 1762
  • Des Ritters von Rosencreuz letzte Willensmeynung über den göttlichen und menschlichen Ursprung der Sprache. 1770 [i.e. 1772] Yale
  • Neue Apologie des Buchstabens h. 1773, 2. Auflage, Pisa [i.e. Frankfurt am Main] 1773 SB Berlin
  • Christiani Zacchaei Teleonarchae Prolegomena über die neueste Auslegung der ältesten Urkunde. 1774
  • Konxompax. Fragmente einer apokryph. Sibylle über apokalypt. Mysterien. 1779
  • Metakritik über den Purismus der reinen Vernunft. 1784

Werkausgaben[Bearbeiten]

  • Hamann’s Schriften. 8 Bände in 9 Teilen. Hrsg. von Friedrich Roth. Reimer, Berlin 1821–1843 BSB München
  • Johann Georg Hamann’s des Magus im Norden, Leben und Schriften. Hrsg. von Carl H. Gildemeister. Perthes, Gotha
    • 5. Band: Briefwechsel mit Friedrich Heinrich Jacobi.1868 MDZ München = Google
      (bearbeitet, zumindest S. 231 "diese meine Brüder" statt "diese warme Brüder" wie ab 1955)
  • Johann Georg Hamann’s Lehr- und Lebenssprüche. Ein geordneter Auszug seiner sämmtlichen Schriften. Bertelsmann, Gütersloh 1879 ULB Münster
  • Schriften. Ausgewählt und hrsg. von Karl Widmaier. Insel, Leipzig 1921 Unesp São Paulo
  • Sämtliche Werke. 6 Bände. Hrsg. von Josef Nadler. 1949–1957, Reprint 1999 (nicht unumstrittene historisch-kritische Ausgabe)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Karl Carvacchi: Biographische Erinnerungen an Johann Georg Hamann, den Magus in Norden, 1855 Google
  • Johannes Classen: Johann Georg Hamann's von Königsberg Lehr- und Wanderjahre. Gütersloh 1878 ULB Münster
  • Johannes Classen: Johann Georg Hamann’s Dienst- und Ruhejahre. Gütersloh 1879 ULB Münster