Joseph Fischer (Geograph)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseph Fischer
[[Bild:|220px|Joseph Fischer (Geograph)]]
[[Bild:|220px]]
* 19. März 1858 in Quadrath-Ichendorf
† 26. Oktober 1944 auf Schloss Wolfegg
deutsch-österreichischer Historischer Geograf
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116558385
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Der Linzer Tag vom Jahre 1605 in seiner Bedeutung für die österreichische Haus- und Reichsgeschichte. Feldkirch 1898 (Schulprogramm)
  • Die Hauptvergleichung über die Erbschaft der Söhne Ferdinands II. von Tirol und der Philippine Weiser vom 20. Mai 1578. Innsbruck 1898
  • Die Entdeckungen der Normannen in Amerika. Unter besonderer Beriicksichtigung der Kartographischen Darstellungen. Freiburg 1902 (Stimmen aus Maria-Laach Supplement 21) Internet Archive
    • Englische Übersetzung von Basil H. Soulsby: The discoveries of the Norsemen in America: with special relation to their early cartographical representation. London 1903 Internet Archive
  • mit Franz von Weiser: The Cosmographiae Introductio of Martin Waldseemüller in Facsimile. Followed by the four Voyages of Amerigo Vespucci, with their Translation into English, edited by Charles George Herbermann. New York 1907 Internet Archive, Internet Archive. Nachdruck Ann Arbor 1969

Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken[Bearbeiten]

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Der „Deutsche Ptolemäus“ aus dem Ende des XV. Jahrhunderts in Faksimiledruck. Straßburg 1910
  • Konstantin Cebrian: Geschichte der Kartographie. Ein Beitrag zur Entwicklung des Kartenbildes und Kartenwesens. Altertum: Von den ersten Versuchen der Länderabbildung bis auf Marinos und Ptolemaios. Gotha 1923
  • Claudii Ptolemaei Geographiae Codex Urbinas Graecus 82 phototypice depictus consilio et opera curatorum Bibliothecae Vaticanae. Vier Bände, Leiden/Leipzig 1932