Julius von Schlosser

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Julius Alwin von Schlosser
Julius von Schlosser
[[Bild:|220px]]
Julius Ritter von Schlosser, Giulio von Schlosser, Julius Schlosser-Magnino, O. Hammer
* 23. September 1866 in Wien
† 1. Dezember 1938 in Wien
österreichischer Kunsthistoriker, Direktor am Kunsthistorischen Museum in Wien
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118931725
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Moderne Märchen. Kleine Skizzen. Unflad, Leipzig 1886
  • Die Bilderhandschriften Königs Wenzel I. In: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen. Band 14, Prag, Wien, Leipzig 1893, S. 214–317 UB Heidelberg
  • Randglossen zu einer Stelle Montaignes. In: Alois Riegl (Hrsg.): Beiträge zur Kunstgeschichte. Franz Wickhoff gewidmet von einem Kreise von Freunden und Schülern. Wien 1903, S. 172–182 MDZ München
  • Geschichte der Porträtbildnerei in Wachs. Ein Versuch. In: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen. Band 29, Wien, Leipzig 1911, S. 171–258 UB Heidelberg
  • Materialien zur Quellenkunde der Kunstgeschichte. 8 Hefte. Hölder Wien 1914–1920 UB Heidelberg
  • Die Schatzkammer des Allerhöchsten Kaiserhauses in Wien. Schroll, Wien 1918 UB Heidelberg
  • Oberitalienische Trecentisten. Leipzig 1921
  • Die Kunstliteratur. Ein Handbuch zur Quellenkunde der neueren Kunstgeschichte. Schroll, Wien 1924 UB Heidelberg
    • italienische Ausgabe: La letteratura artistica: manuale delle fonti della storica dell’arte moderna. Otto Kurz (Hrsg.), Filippo Rossi (Übers.). 2. Auflage, Florenz: La Nuova Italia, Wien: Schroll 1956 UB Heidelberg
  • Präludien. Vorträge und Aufsätze. Bard, Berlin 1927
  • Sull’antica storiografia italiana dell’arte. Maria Ortiz (Übers.). Palermo 1932 UB Heidelberg
  • Die Wiener Schule der Kunstgeschichte. In: Mitteilungen des österreichischen Institutes für Geschichtsforschung. 1934
  • „Stilgeschichte“ und „Sprachgeschichte“ der bildenden Kunst. Ein Rückblick. In: Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Abteilung. Heft 1, 1935

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Quellenbuch zur Kunstgeschichte des abendländischen Mittelalters. Ausgewählte Texte des vierten bis fünfzehnten Jahrhunderts. Graeser, Wien 1896 Internet Archive = Google-USA*
  • Die Haggadah von Sarajevo. Eine spanisch-jüdische Bilderhandschrift des Mittelalters. von Dav. Heinr. Müller und Julius v. Schlosser. Textband. Hölder, Wien 1898 Internet Archive = Google-USA*
  • Lorenzo Ghibertis Denkwürdigkeiten (i commentarii). Zum ersten Male nach der Handschrift der Biblioteca Nazionale in Florenz vollständig herausgegeben und erläutert. 1. Band: Text. Bard, Berlin 1912 Internet Archive
  • Der burgundische Paramentenschatz des Ordens vom Goldenen Vliesse. Wien 1912 UB Heidelberg

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Benedetto Croce: Goethe. Amalthea-Verlag, Zürich, Leipzig, Wien 1920 Internet Archive
  • Benedetto Croce: Dantes Dichtung. Amalthea-Verlag, Zürich, Leipzig, Wien 1921 Internet Archive
  • Benedetto Croce: Randbemerkungen eines Philosophen zum Weltkriege 1914–1920. Amalthea-Verlag, Zürich, Leipzig, Wien 1922 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]