Kürbishütte

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kürbishütte
Kürbishütte
Kürbishütte
Der Königsberger Dichter- und Musikerkreis des 17. Jahrhunderts, die Gesellschaft der Sterblichkeit Beflissener, wird nach dem Treffpunkt, einer Gartenlaube des Kantors Heinrich Albert, benannt.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4500750-0
Weitere Angebote

Mitglieder[Bearbeiten]

Gründer[Bearbeiten]

Dichter[Bearbeiten]

Musiker[Bearbeiten]

Personen im Umkreis[Bearbeiten]