Karl Doll

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Doll
Karl Doll
[[Bild:|220px]]
Carl Doll, Karl von Doll (Adel seit 1894)
* 18. September 1834 in Stuttgart
† 24. Dezember 1910 in Stuttgart-Bad Cannstatt
Württembergischer Staatsrechtler, Dichter und Sagensammler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116172657
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Lyrik

  • Schwäbische Balladen. Stuttgart 1883. Internet Archive
  • Stechpalme, Seliges Leben, Der Spritzenmeister, Im Schwarzwald, Distichen in Eduard Paulus und Carl Weitbrecht (Hrsg.): Schwäbisches Dichterbuch. Stuttgart 1883, S. 21–27. ALO

Übertragungen

  • Epigramme und Sprüche aus dem Schwarzwald. Aus dem Lateinischen des M. Kurrer. In: Alemannia. Bd. 5 (1877), S. 269–277 Commons
  • Vom Wald und seinem Flachse. Aus dem Lateinischen des M. Kurrer. In: Alemannia. Bd. 5 (1877), S. 278–285 Commons
  • Dichtungen von M. Kurrer. In: Alemannia. Bd. 7 (1879), S. 120–136 Commons
  • Horaz. Lyrische Gedichte. Oden und Epoden übertragen von Karl Doll. München 1914. Commons

Volkskundliche Arbeiten

  • Ofenkachelsprüche aus Deckenpfronn, Inschriften an und in Häusern in Deckenpfronn. In: Alemannia. Bd. 6 (1878), S. 88–89 Commons
  • Volkstümliches, Sagen, Aberglauben. In: Alemannia. Bd. 6 (1878), S. 161–166 Commons
  • Schwabenneckereien IV. In: Alemannia. Bd. 7 (1879), S. 67–69 Commons
  • Volkstümliches: Sagen VI. Bd. 7 (1879), S. 144–158 Commons
  • Sagen. In: Alemannia. Bd. 8 (1880), S. 117–119 Commons
  • Hausinschriften in Schwaben. In: Alemannia. Bd. 8 (1880), S. 241–263 Commons
  • Die Koselbarbel. In: Alemannia. Bd. 8 (1880), S. 277–278 Commons
  • Sittenbild aus einem Schwarzwalddorfe. In: Alemannia. Bd. 13 (1885), S. 264–278 Commons
  • Dorfsbuch deren von Martinsmos. In: Alemannia. Bd. 14 (1886), S. 28–33 Commons
  • Das alte Fleckenbuch von Möttlingen. In: Alemannia. Bd. 14 (1886), S. 34–37 Commons

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Franz Brümmer: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten von den ältesten Zeiten bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Leipzig, Reclam, [1884], Bd. 2, S. 42. Internet Archive