Klabund

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klabund
Klabund
[[Bild:|220px]]
eigentlich Alfred Henschke
* 4. November 1890 in Crossen an der Oder
† 14. August 1928 in Davos
deutscher Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118562681
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Klabund.

Werke[Bearbeiten]

Klabund verfasste überwiegend Dramen und Romane, allerdings auch Gedichte und literaturgeschichtliche Werke.

  • Morgenrot! Klabund! Die Tage dämmern!, 1913; ²1917 Internet Archive
  • Dragoner und Husaren, Die Soldatenlieder von Klabund, 1916
  • Der Marketenderwagen. Ein Kriegsbuch von Klabund. Berlin: E. Reiß, 1916 Internet Archive
  • Der Feueranbeter. Nachdichtung des Hafis, München 1919 UB Chicago
  • Der Totengräber, Kiel 1919 UB Chicago
  • Die Sonette auf Irene, Berlin 1920 UB Chicago
  • Die Harfenjule, 1927
  • Bracke, überarb. Fassung 1925 [Erstdruck 1918]
  • Moreau, Roman eines Soldaten, Berlin 1916 Internet Archive, 7. Auflage, Berlin: E. Reiss, 1921 Internet Archive = Google-USA*
  • Romane der Sehnsucht.
  • Die Geisha o-sen – Geisha-lieder nach japanischen Motiven, München: Roland-Verlag, 1918 Internet Archive = Google-USA*
  • Das trunkene Lied. Die schönsten Sauf- und Trinklieder der Weltliteratur. Ausgewählt von Klabund. Zeichnungen von Szafranski, Berlin: E. Reiß, 1920 Internet Archive
  • Deutsche Literaturgeschichte in einer Stunde : von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart / Klabund. Leipzig-Gaschwitz: Dürr & Weber, 1920 ULB Düsseldorf, Commons
  • Kunterbuntergang des Abendlandes – Grotesken von Klabund, München: Roland-Verlag, 1922 Internet Archive
  • Pjotr. Roman eines Zaren. Berlin: Reiss, 1923 Oxford
  • Weib und Weibchen. Epigramme und Sprüche deutscher Dichter von Gottfried von Strassburg bis Klabund. Gesammelt und hrsg. von Klabund. Berlin: Eysler, 1924 Oxford
  • Der Kreidekreis. Spiel in 5 Akten. Nach dem Chinesischen von Klabund, 12. bis 19. Auflage, Berlin: Spaeth, 1925 Oxford
  • Das lasterhafte Leben des weiland weltbekannten Erzzauberers Christoph Wagner, gewesenen Famuli und Nachfolgers in der Zauberkunst des Doktor Faust. Ein altes deutsches Volksstück in einem Vorspiel und 5 Akten neu ans Licht gezogen von Klabund. Berlin: Spaeth, 1925 Oxford
  • Als Herausgeber (bzw. Bearbeiter der Übersetzungen von Eduard von Bülow)
    • Der Kavalier auf den Knien und andere Liebesgeschichten aus dem alten Englischen, Französischen, Italienischen und Spanischen. Berlin: Rembrandt-Verlag, [1925] Commons, Oxford
      • Hugues-le-Roi (13. Jahrh.): Der graue Zelter
      • Bottari, Giovanni (1689–1757): Der Mönch von Maronia
      • Grazzini, Antonia Francesco (1503 bis ?): Verständig geträumt
      • Head, Richard (um 1690): Der Selbstbetrüger
      • Strapparola, Giovanni (um 1520): Die Liebenden in Dalmatien
      • Giovanni, Ser (um 1380): Die Vergiftung
      • Bandello, Matteo (1480–1562): Der Kuß
      • Anonymus (18. Jahrh.): Der Kavalier auf den Knien
      • Vega, Lope de (1562–1635): Eifersucht bis in den Tod
      • Anonymus, Französ. (um 1550): Die Flucht aus dem Vaterhause
      • Loquessolle, de (um 1450): Bestrafte Untreue
      • Anonymus, Französ. (17. Jahrhundert): Die drei Geduldsproben
      • Gozzi, Conte Gasparro (1713–1786): Die Tochter des Wesirs
      • Ursi (um 1780): Die alte Törin
      • Manuel, Prinz Don Juan (1277 bis 1347): Das Köstliche im Menschen; Die Zähmung der Widerspenstigen
      • Giovanni, Ser (um 1380): Der belehrte Liebesschulmeister
  • Borgia. Roman einer Familie. Wien: Phaidon, 1928 Oxford
  • Rasputin. Wien: Phaidon, [ca. 1929] Oxford
  • Gesammelte Romane. Wien: Phaidon, 1929 Oxford
  • Gesammelte Gedichte. Lyrik, Balladen, Chansons. Wien: Phaidon, 1930 Oxford
  • Lesebuch. 2. Auflage, Berlin-Zehlendorf: Fritz Heyder, [1930] Oxford

Sekundärliteratur[Bearbeiten]