Ludwig Preller

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ludwig Preller
[[Bild:|220px|Ludwig Preller]]
[[Bild:|220px]]
* 15. September 1809 in Hamburg
† 21. Juni 1861 in Weimar
deutscher klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116282290
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De Aeschyli Persis, Dissertation, Göttingen 1832
  • De Praxiphane peripatetico inter antiquissimos grammaticos nobili disputatio. Dorpat 1842 (Index scholarum in Universitate litteraria Caesarea Dorpatensi) Google
  • Reinhold Köhler (Hg.): Ausgewählte Aufsätze aus dem Gebiete der classischen Alterthumswissenschaft von Ludwig Preller, Berlin 1864 Google, Google, Google

Aufsätze[Bearbeiten]

  • Studien zur griechischen Litteratur. (Die Theogonie des Pherekydes von Syros. Nachtrag zu den Orphischen Fragmenten. Phädons Lebensschicksale und Schriften. Phanokles und die Mythologie der Knabenliebe.). In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 4 (1846), S. 377–405 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Zur römischen Topographie. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 4 (1846), S. 465–468 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • F.W. Ullrich's Beiträge zur Erklärung des Thukydides. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 352–368 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Über eine Terracotta aus Athen. In: Berichte über die Verhandlungen der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig / Philologisch-historische Classe. Band 4 (1852), S. 89–99 Internet Archive
  • Über Oropos und das Amphiaraeion. In: Berichte über die Verhandlungen der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig / Philologisch-historische Classe. Band 4 (1852), S. 140–188 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]