Magazin für die neue Historie und Geographie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitschrift
Titel: Magazin für die neue Historie und Geographie
Untertitel:
Herausgeber: Anton Friedrich Büsching
Auflage:
Verlag: Buchenröder und Ritter
Ort: Hamburg
Zeitraum: 1767–1788
Erscheinungs-
verlauf:
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Geographie, Geschichte
Sigle: '
Siehe auch
Zeitschriften (Geographie und Völkerkunde) und
Zeitschriften (Geschichtswissenschaft)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 515793-6
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
Magazin für die neue Historie und Geographie 1767 Titel.jpg
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst


Das Magazin für die neue Historie und Geographie wurde von Anton Friedrich Büsching zwischen 1767 und 1788 herausgegeben.

Auf dieser Projektseite sollen vorerst nur die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bände erschlossen werden.

Übersicht über die Bände[Bearbeiten]

Digitalisate in der Bayerischen Staatsbibliothek BSB München

  • Erster Theil., Hamburg 1767 Commons und Google
  • Zweyter Theil., 2. Auflage, Hamburg 1769 Google
  • Dritter Theil., Hamburg 1769 Google
  • Vierter Theil., Hamburg 1770 Google
  • Fünfter Theil., Hamburg 1771 Google
  • Sechster Theil., Hamburg 1771 Google
  • Siebender Theil., Halle 1773 Google
  • Achter Theil., Halle 1774 Google
  • Neunter Theil., Halle 1775 Google
  • Zehnter Theil., Halle 1776 Google
  • Eilfter Theil, Halle 1777 Google
  • Zwölfter Theil, Halle 1778 Google
  • Dreyzehnter Theil., Halle 1779 Commons und Google
  • Vierzehnter Theil., Halle 1780 Google
  • Funfzehnter Theil., Halle 1781 Google
  • Sechzehnter Theil., Halle 1782 Google
  • Siebenzehnter Theil., Halle 1783 Google
  • Achtzehnter Theil., Halle 1784 Google
  • Neunzehnter Theil., Halle 1785 Google
  • Zwanzigster Theil., Halle 1786 Google
  • Ein und zwanzigster Theil., Halle 1787 Google
  • Zwey und zwanzigster und letzter Theil., Halle 1788 Google
  • Benjamin Gottfried Weinart: Magazin für die neue Historie und Geographie, fortgesetzt mit den nöthigen Registern über alle Theile versehen, Halle 1793 Google

Inhaltserzeichnisse[Bearbeiten]

Inhalt des ersten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Rußland S. 1
    • 1 Gründlich untersuchte und entdeckte Ursachen der Regierungsveränderungen in dem Hause Romanow S. 3-40
    • 2 Kirchen- und Klösterstaat des rußischen Reichs S. 41
      • 1) Verzeichniß der Erz- und Bischofthümer S. 43-50
      • 2) Anzahl der in solchen Eparchien befindlichen Haupt- und Pfarrkirchen, Kirchenbedienten, Klöster, Mönche, Nonnen, der Bauern eines jeden Archijerei, davon er ehedessen Einkünfte empfieng, und der Bauern der Klöster S. 51-53
      • 3) Genaueres Verzeichniß der Klöster des rußischen Reichs, und der Anzahl ihrer Bauern, verfertigt unter der Regierung der Kaiserin Elisabeth S. 54-77
      • 4) Drey Kaiserliche Verordnungen wegen der Klöster und aller geistlichen Güter
        • (1) Verordnung des Kaisers Peters I. S. 78-90
        • (2) Verordnung des Kaisers Peters III. S. 91-99
        • (3) Verordnung der Kaiserin Catharina II. S. 100-106
    • 3 Civil-Etat des rußischen Reichs S. 107
      • 1) Kaiser Peters I Reglement für die Collegia S. 109-144
      • 2) Kaiserin Catharina IIneue Einrichtung des Civil-Staats S. 145
        • (1) Verordnung wegen neuer Verfassung der hohen Collegien S. 145-154
        • [VIII] (2) Verordnung wegen Verbesserung der Besoldung der Civil-Bedienten, und der dazu neu angesetzten Steuren S. 155-164
        • (3) Genaue Beschreibung der neuen Verfassung und Besoldung der einzelnen Collegien S. 165-246
    • 4 Urtheil des hohen dirigirenden Senats in Ansehung der Freyheiten der Stadt Wenden in Liefland S. 247-260
  • II. Portugal S. 261
    • 1 Liste der 1732 in diesem Königreiche vorhanden gewesenen Parochien, Feuerstellen und Seelen S. 263-294
    • 2 Verzeichniß der Landcharten von diesem Königreiche S. 295-302
  • III. Spanien S. 303
    • 1. Verzeichniß der Anzahl aller bewohnten und wüsten Oerter, Familien und Personen beyderley Geschlechts, der Kirchen und ihrer Bedienten, der Collegien und Schulen, der Klöster, Mönche und Nonnen, in den 22 Provinzen von Castilien und Leon, unter der Regierung König Ferdinands des sechsten S. 305-346
    • 2. Zwey Verordnungen des katholischen Königs zur Truppen-Aushebung im letzten Kriege, und Listen der Mannschaften, welche jede Provinz Spaniens bey der 1762 geschehenen Aushebung von 8000 Mann hat stellen müssen S. 347-378
    • 3. Vertheidigung des Königs Witiza von D. Gregorio Mayans S. 379

Inhalt des zweyten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Spanien.
    • 1 Reisen eines vornehmen Herrn in Spanien, in den Jahren 1764 und 1765, beschrieben von einem aus seiner Gesellschaft S. 1-228.
    • 2 Anhang von, auf den Reisen an verschiedenen Orten Spaniens, angestellte Wetterbeobachtung S. 167-198.
    • 3 Memorial des Kapitels von Santiago, an den jetztregierenden katholischen König Carl III. wider das Patronat der Jungfrau Maria S. 199-218.
    • 4 Vom katholischen König bewirkte päpstliche Erlaubniß zum Fleischessen in der Fasten, nebst einer kurzen Geschichte der Fasten S. 219-228.
  • II. Frankreich.
    • 1 Etat des Revenus & des Depenses de la couronne de France depuis 1746 jusques A. 1750S. 229-256
    • 2 Forces militaires de France de 1743 tant par eau, que par terre S. 257-265
    • 3 Denombrement des garcons du Royaume, de l’age de 10 à 16, & de 16 à 40 ans, fait au mois de Sept. 1743 S. 266.267
    • 4 Le nombre des domestiques, depuis 15 jusque à 40 ans S. 268
    • 5 Französischer Kriegsstaat im Jahr 1767 S. 269-272.
  • III. Dänemark und Norwegen.
    • 1 Auzug aus den Büchern der asiatischen Compagnie in Dänemark, betreffend derselben Aus- und Einfuhr von 1732-1745 S. 275-277
    • 2 Zustand der dänischen Flotte in den Jahren 1743 u. 1762 S. 279-286
    • 3 Gränztractat zwischen Schweden und Norwegen, geschlossen 1751 S. 287-320
  • [VIII] IV. Schweden.
    • 1 Anmerkungen über das Betragen des schwedischen Ministerii, und den Ursprung des 1741 mit Rußland angefangenen Krieges S. 323-350
    • 2 Landmacht des Königreichs Schweden S. 351-360
    • 3 Staats-Ausgaben und Einkünfte des Königreichs Schweden im Jahr 1753 S. 361-371
    • 4 Königliche Verordnung, durch welche die Einführung gewisser zum Ueberfluß gehörenden Waaren ins Reich verboten wird, von 1756 S. 373-392
    • 5 Der Reichsstände Vorschrift für den Oberhofmeister des Kronprinzen und der jüngern Königl. Prinzen von Schweden, 1756 S. 393-398
  • V. Rußland.
    • 1 Nachricht von den Umständen der Erhebung des Zaars Michael Fedrowitsch auf den rußischen Thron. S. 401-406
    • 2 Einige Nachrichten von dem vormaligen Reichs-Vicekanzler und Großadmiral Grafen von Ostermann S. 407-414
    • 3 Lebenslauf des vormaligen Großkanzlers Grafen Alexei Vestuschef-Riumin S. 415-432
    • 4 Nachricht von dem geheimen Rathe Grafen Hermann von L'Estocq S. 433-440
    • 5 Verzeichniß aller steuerbaren Personen männlichen Geschlechts im rußischen Reich, welche bey der 1745 geendigten Revision gezählet worden S. 441-468
    • 6 Verzeichniß der rußisch-kaiserlichen Landmacht S. 469-482
  • VI. Nachrichten von dem Amur-Flusse, aufgesetzt im Anfange des 1741sten Jahres S. 483-518
  • VII. Churfürstlich-Brandenburgische Staats-Einkünfte und Ausgaben im Jahr 1688 S. 519-546

Inhalt des dritten Theils[Bearbeiten]

  • [VI] I. Auszug aus dem Tagebuche von einer Reise, welche D. Lerch von 1733 bis 1735 aus Moscau nach Astrachan, und in die auf der Westseite des caspischen Sees belegene Länder, gethan hat. S. 1-44.
  • II. Curland
    • 1. König August der Dritte erklärt das Lehn der Herzogthümer Curland und Semgallen für erledigt. S. 47-52.
    • 2. Provisionaldiploma, durch welches das Lehn der Herzogthümer Curland und Semgallen dem Prinzen Carl als Herzogen derselben ertheilt wird. S. 53-58.
    • 3. Reversalien, welche Herzog Carl den Ständen ausgestellet hat. S. 59-70.
  • III. Verzeichniß aller Domainenämter, und der dazu gehörigen Höfe, Mühlen und Dörfer, und aller adelichen Güther im Herzogthum Meklenburg, Schwerinischen Antheils. Aufgesetzt 1761. S. 71-104.
  • IV. Geographische und historische Beschreibung der Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst, und zugehörigen Lande. S. 105-154.
  • [VII] V. Geographischer Entwurf von dem Großfürstenthum Siebenbürgen. Aufgesetzt 1768. S. 155-170.
  • VI. Rußland.
    • 1. Verträge zwischen den Norwegern und Nowgorodern von 1326, und zwischen Rußland und Dänemark von 1517. Von Archivurkunden abgeschrieben. S. 175-182.
    • 2. Anecdoten von Kaiser Petern I. S. 183-188.
    • 3. Anecdoten von der Kaiserinn Kathrina I. S. 189-192.
    • 4. Nachrichten von dem Zarewitsch Alexei Petrowitsch. S. 193-230.
    • 5. Ritterschaftliche Matrikel des Herzogthums Liefland. S. 231-240.
    • 6. Lief- und Esthländisches Münzwesen. S. 241-244.
    • 7. Kilburgers Unterricht von dem rußischen Handel, wie solcher mit aus- und eingehenden Waaren 1674 durch ganz Rußland getrieben worden. S. 245-342.
    • 8. Verzeichniß ein- und ausgegangener Schiffe in und aus den russischen Hafen. S. 342-344.
    • 9. Verzeichniß von ein- und ausgeführten Waaren, in den Jahren 1749. 1764. und 1761. S. 345-361.
    • 10. Von den Zöllen. S. 362. 363
    • 11. Verordnungen wegen des Handels von K. Petern III. und Kathrina II. S. 364-390.
  • [VIII] [WS:fehlende Seite im Digitalisat]
    • Lebensgeschichte Burchard Christoph von Münnich S. 387-536
    • Beschreibung der Moldau von Denetrio Kantemir, ehemaligem Fürsten derselben, I. Theil, S. 537-574
    • Jacob von Stählin’s Atlas von China nebst einer geographischen Erläuterung desselben, S. 575–601 (hier endet das Digitalisat)

Inhalt des vierten Theils[Bearbeiten]

  • [III] I. Beschreibung der Moldau von Demetrio Kantemir, ehemaligen Fürsten derselben. S. 1-120
    Dieser größte und letzte Theil der Beschreibung der Moldau, deren Anfang im dritten Theil des Magazins geliefert worden, enthält viel merkwürdiges und unbekanntes, aber auch viele Kleinigkeiten. Die letztern habe ich nicht weglassen wollen, um das Werk des Fürsten Kantemirs nicht zu verstümmeln. Das beygefügte Kärtchen ist ein Auszug aus der größten Karte, welche der Fürst seinem Werk beygefügt hat, die aber davon getrennet worden, und in Paris geblieben ist. Die westliche Seite des Landes ist nicht zuverlässig.
  • II. Abilfedae opus geographicum. Ex arabico latinum fecit Ioh. Iac. Reiske. S. 121-298
    Es ist bekannt, daß dieses Werk noch niemals ganz gedruckt worden. Herr Doctor und Prof. Reiske, welcher es in seinen jüngern Jahren aus einer arabischen Handschrift ins Lateinische übersetzt hat, war im vorigen Jahre so dienstfertig und gütig, daß er mir sein lateinisches Manuscript zum Gebrauch überschickte. Ich glaubte, ich würde den Gelehrten ein angenehmes Geschenk mit demselben machen, wenn ichs ihnen in meinem Magazin lieferte, und bat also den Herrn Doctor, daß ers diesem Magazin widmen möchte. Das ist geschehen, es hat aber nicht auf einmal geliefert werden können. Der fünfte Theil wird den Rest enthalten. Ich hätte den Anmerkungen des gelehrten Uebersetzers einige andre beyfügen können, z. E. daß S. 173. Anmerk. 67 unter Magari oder Madscharen die Ungaren verstanden werden müßten, u. am. es hat mir aber dazu gänzlich an der Zeit gefehlet.
  • III. Schweden. S.299-350
    Ich habe diese erheblichen Artikel dem Beytrage eines berühmten Königl. schwedischen Professors zu verdanken.
    • 1. Auszug aus dem Senatsprotocoll vom 17 Jun. 1762, welcher einen Brief der Königinn enthält. S. 301. 302
    • 2. Berechnungen der Einnahme und Ausgabe bey dem großen See- und Landzoll in Schweden, für das Jahr 1766. S. 303 - 308
    • [IV] 3. Nachricht von dem gegenwärtigen Zustande der vornehmsten Erzgebirge und Bergwerke in Schweden. S. 309-350
  • IV. Spanien. S. 351-470
    Alle diese Artikel wird der durch dieselben befriedigte Leser mit mir dem Herrn M. Plüer verdanken, der seinen Aufenthalt in Spanien, besonders zu Madrid, zum Nutzen der gelehrten Welt angewendet hat, wie außer diesen neuen Proben diejenigen bezeugen, welche ich schon im ersten und zweyten Theil geliefert habe. Ich habe noch nützlichen Vorrath von ihm in Händen.
    • 1. Beschreibung des Fürstenthums Asturias von einem Asturianer im Jahre 1764 S. 353-372
    • 2. Reise von Malaga nach Portugos in der Alpujarra, 1765. S. 373-378
    • 3. Reise von Madrid nach dem Escorial. S. 379-410
    • 4. Auszug aus Don Pedro Gomez de Bedoya y Paredes allgemeinen Historie der mineralischen Quellen in Spanien, und Beschreibung der Oerter, in welchen sie zu finden. Verfertigt von M. Carl Christoph Plüer, evangelischen Prediger in Altona. S. 411-470
  • V. Dänemark. Des dänischen Reichsraths ausgestellte Versicherung, daß Christina Munk, Königs Christians IV. rechtmäßige Gesellin gewesen sey. 1648. S. 471-474
    Diese Schrift ist mir von einem ehrwürdigen Edelmann gütigst mitgetheilt worden, zu dessen Ahnen die Christina Munk gehört.
  • VI. Rußland S. 475-516
    • 1. Kurze Beschreibung der kymenegorodischen Provinz im wiburgischen Gouvernement des rußischen Reichs. S. 477-496
    • 2. Nachrichten von der Stadt Arachangel und umliegenden Gegend. Aufgesetzt 1764. S. 497-512
    • 3. Recension eines zu Moscau in slavonischer Sprache 1762 gedruckten Buchs, vom Leben der Heiligen. S. 513-516

Inhalt des fünften Theils[Bearbeiten]

  • [V] I. Spanien. S. 1-184
    • 1. Testament von Spanien. Aus dem Spanischen übersetzt, und mit einigen Anmerkungen versehen. S. 3-30
    • 2. Auszug aus des Doctors Don Caspar Casal medicinischen Naturhistorie von Asturien. Aus dem spanischen Original. S. 31-68
    • 3. Ursprung und Absicht der Inquisition, besonders der spanischen. S. 69-98
    • 4. Allgemeines Glaubens-Edict vom 17. Februar 1732. Spanisch und Deutsch. S. 99-106
    • 5. Catalogus Manuscriptorum Bibliothecae Scorialensis. S. 107-164
    • 6. Auszug aus dem ganzen Verzeichniß der Handschriften, von einem spanischen Gelehrten, vermuthlich von einem Jesuiten verfertiget. S. 165-184
  • II. Frankreich. S. 185-240
    • 1. Recette du Roi de France de l’année 1642. qui est la derniere de Louis XIII. & la premiere de Louis XIV. sous le ministére du Cardinal de Richelieu. S. 187-197
    • [VI] 2. Traité concernant les Finances du Roi de France. S. 199-240
  • III. Verzeichniß derjenigen Landcharten, welche über Helvetien und dessen verschiedene Theile bis hieher verfertigt worden sind, verfasset von Gottlieb Emanuel von Haller. S. 241-298
  • IV. Coninuatio Abilfedae Tabularum Geographicarum. S. 299-366
  • V. Marai, des Sohns Josephs, von Jerusalem, Geschichte der Regenten in Egypten, aus dem Arabischen übersetzt, von Johannn Jakob Reiske. S. 367-454
  • VI. Rußland. S. 455-536
    • 1. Peter Rytschkows Orenburgische Topographie oder ausführliche Beschreibung des orenburgischen Gouvernements. Erster Theil, übersetzt von M. Christian Heinrich Hase, Pastor zu Stadt-Sulza, der Weimarischen Superintendentur Adjunkt. S. 457-530
    • 2. Einige historische Anmerkungen von der verwüsteten Stadt Madschar. S. 531-536

Inhalt des sechsten Theils[Bearbeiten]

  • [IX] I. Türkey. Traduction d’une relation faite en Ture par un Effendi de la derniere revolte de Constantinople, (1730) avec plufieurs cireonstances de cet evenement, tirées d'autres memoires. S. 1-46.
  • II. Italien.
    • 1. Etât des revenus & des depenses, & Etât militaire du Roi de Sardaigne. Stehet durch einen Irthum. S. 108-114.
    • 2. Revenus de la cour de Rome. Stehet durch einen Irthum. S. 115-118.
    • 3. Von den veronesischen und vincentinischen Cimbrern. 2 Bücher von Mano Pozzo; aus dem Italiänischen übersetzt. S. 49-100.
  • III. Spanien. Etât des forces de terre & maritime de fa Majeste catholique. S. 101-108.
  • IV. Deutschland.
    • A. Geographischer Entwurf der Fürstlich und Gräflich Solmischen Lande, nebst einem Verzeichniß einer Sammlung zu einem Staatsrecht des Hauses Solm. S. 121. f.
    • a. Zuverläßige Nachrichten von Neustadt in Holstein. Aufgesetzt von Mielck. S. 153-224.
    • B. Verzeichniß aller Dörfer, Märckte, Städte und Aemter des Bistums Bamberg. S. 225. f.
    • C. Genauer geographischer Entwurf vom Eichsfelde. S. 245. f.
    • D. Geographische Beschreibung der Grafschaft Ober-Pfenburg. S. 255-260.
    • E. Genaue geographische Beschreibung der gesammten Wild- und Rhein-Gräflichen Länder. S. 261-280.
    • F.Bistum Osnabrück. S. 281-284.
      • 1. Verzeichniß der Summen, welche dem Bischof von 1729. bis 54. von den Ständen bewilliget worden.
      • 2. Auszug aus den öffentlichen Landesrechnungen, für das Jahr 1755.
      • 3. Ausgabe für 1754.
  • [X] V. Dännemark. S. 285 bis 290.
    • 1. Les revenus ordinaires du Roi de Dannemarc.
    • 2. Anmerckungen über dieses Verzeichnis.
  • VI. Schweden. S. 291. f.
    • 1. Eigenhändige Erzehlung König Adolph Friedrichs betreffend den Grafen von Tessin, von 1754.
    • 2. Eines schwedischen Patrioten Gedanken über die Manufacturen und den hohen Wechselcours in Schweden. Aufgesetzt 1755.
    • 3. Piece. roulante, in welcher der Zustand von Schweden im Jahre 1755. mit dem von dem Reichstag 1738. verglichen wird.
    • 4. Project presenté au Roi Adolphe Frederic par le Feldmarechal Comte During 1755.
    • 5. Auszug aus dem Protocoll des geheimen Ausschusses der Reichsstände vom 25. May 1756. betreffend die Erhöhung des Gehalts der Reichsräthe.
    • 6. Der Zustand des schwedischen Reichs in einem Schattenriß vorgestellet, im Jahr 1756.
    • 7. Anecdote.
    • 8. Etât de la depense & de la recette du royaume pour l'année 1755.
    • 9. Kosten des Königl. schwedischen Hofstaats und aller Besoldungen in Schweden.
    • 10. Summarischer Auszug dessen, was der Kriegsstaat in Schweden und Finland für die Jahre 1756. bis 59. erfordert hat.
    • 11. Memoire sur le militaire de la Suede.
    • 12. Vorstellung der geheimen Deputation über den Zustand der Flotte, und königlichen Befehlen des Staats Comtoir 1756.
    • 13. Calcul sur quelques vaisseaux de guerre, batis pour le compte de la couronne de Suede.
    • 14. Memoire sur le Banque de Stockholm.
  • VII. Rußland. S. 453. Ende.
    • 1. Nachricht von Tschirkatzien oder von den Kabardinischen Landen; aufgesetzt von Jacob von Stählin.
    • 2. Fortsetzung der Uebersetzung von Herrn Staatsrath Peter Rytschkow, orenburgischen Topographie.
    • 3. Geschichte des rußischen Kaysers Johann (Jwan) des dritten.

Inhalt des siebenden Theils[Bearbeiten]

  • [V] I. Rußland.
    • 1. Beschluß der Uebersetzung vom Herrn Staatsrath Rytschkow Orenburgischer Topographie. S. 1-188
    • 2. Reise von St. Petersburg nach der Moldau und zurück über Kiew und Moscau, angetreten am 28. May 1770, und beschlossen am 16ten Febr. 1772. S. 189-232
    • 3. Schreiben des Feldmarschalls Grafen von Münnich an den Fürsten von Lobkowitz, vom 14. Sept. 1739. S. 233-240
    • 4. Schreiben Kaysers Peters des Dritten an den Geheimenrath von Murbach, betreffend das Kayserl. Vorhaben, den Herzog Georg Ludewig von Holstein zum Herzog von Curland und Semgallen zu machen. S. 241-244
    • 5. Schreiben der Kayserin Catharina der Zweyten an den rußischen Senat vom 4. Jul. 1763. S. 245-248
    • 6. Beytrag zu der Geschichte des Zaren Boris Sodunow. S. 249-298
    • 7. Archiv-Nachrichten von alten Unterhandlungen, welcher zwischen dem rußischen und dänischen Hofe von 1554 bis 1677. gepflogen worden. Nebst Simon von Salingen Bericht von der Landschaft Lappia, aufgesetzt 1591. S. 299-346
    • 8. Rangverordnung Peters I. vom Jahre 1722. S. 347-360
    • 9. Landrolle der Herzogthums Liefland vom Jahre 1765. S. 361-392
    • 10. Landrolle des Herzogthums Esthland von 1765. S. 393-418
    • 11. Nic. Rytschkow Tagebuch über seine Reise in die kirgiskaisakische Steppe im Jahr 1771. S. 419-474
  • II. Deutschland.
    • 1. Mark Brandenburg und Herzogthum Magdeburg; oder Königlicher Befehl von 1772, daß der größte Theil des Zauchischen Kreises der [VI] Mittelmark zu dem Herzogthum Magdeburg, hingegen der Luckenwaldische Kreis des Herzogthums Magdeburg zu der Mittelmark gelegt werden soll. S. 476-484
    • 2. Churfürstliche Braunschweig-Lüneburgische Länder.
      • 1) Einkünfte der Königl. und Churfürstl. Kammer aus den Aemtern der Fürstenthümer Lüneburg, Grubenhagen, Calenberg, Sachsen-Lauenburg, und Grafschaften Hoya und Diepholz, im ersten Viertel des 18ten Jahrhunderts. S. 487-496
      • 2) Genaue Beschreibungen einiger Städte des Fürstenthums Calenberg
        • (1) Beschreibung der Stadt Hameln S. 499-524
        • (2) Beschreibung der Stadt Eldagsen S. 525-534
        • (3) Beschreibung der Stadt Münden S. 535-552
        • (4) Beschreibung der Stadt Uslar S. 553-556
        • (5) Beschreibung der Stadt Hardegsen S. 557-560
    • 3. Verzeichnis aller Domainen-Aemter und der dazu gehörigen Meyereyen, Mühlen und Döfer, auch aller adelichen Güther im Herzogthum Mecklenburg, Strelitzischen Antheils, S. 561-568
  • III. England
    • Tableau historique et politique du commerce d'Angleterre tel qu'il fut en 1772. S. 569 bis ans Ende. [WS: S. 577 ?]

Inhalt des achten Theils[Bearbeiten]

Anzeige der Seitenzahl der Abschnitte und Artikel.
  • [VII] I. Italien.
    • Die Geschichte und Erscheinungen des Vesuvio von Joh. della Torre. S. 1-122.
  • II. Helvetien.
    • Remarques sur l’histoire et le gouvernement de Géneve, par Chouet. S. 123-146.
  • III. England.
    • 1. Auszug aus den Zollbüchern von Weihnachten 1698. bis dahin 1754, über die ein- und ausgehenden Waaren. S. 149-200.
    • 2. Journal d’un voyage sous le Pole arctique, fait en 1773. S. 201-218.
  • IV. Dänemark.
    • 1. Summarische Tabelle über alle in sämtlichen Königl. Dänischen Staaten in Europa am 15ten Aug. 1769. vorhanden gewesene Personen männ- und weiblichen Geschlechts. S. 221-240.
    • 2. Zustand der Königl. Dänischen Flotte am Ende des 1770sten Jahres. S. 241-248.
    • 3. Statuts de l’ordre institué par la Reine le 29 Junius 1771. S. 249-252.
    • 4. De la compagnie asiatique en Danemarc. S. 253-258.
    • 5. Gedanken über die Bank zu Kopenhagen, und über die 1773 mit derselben vorgenommenen Veränderung. S. 259-270.
    • 6. Vergleich zwischen Dänemark und Großbritannien wegen des Amts Steinhorst, vom 5ten März 1739. S. 271-280.
  • V. Schweden.
    • 1. Des Secreten Ausschusses Gedanken über die gegenwärtigen Conjuncturen bey dem Reichstage 1756 S. 283-289.
    • 2. Königl. Schwedisches Edict vom 16ten Jul. 1756. S. 290-292.
    • 3. Schriften, wegen welcher Herr Arkenholz 1738 aus Schweden vertrieben worden. S. 293-308.
    • [VIII] 4. Etwas zu der Geschichte der Ermordung des Major von Sinclair. S. 309-316.
    • 5. Commerz-Tractat zwischen Schweden und der Türkey. S. 317-324.
    • 6. Mecklenburg-Güstrowsche Anforderung an Schweden, übergeben am 14/25 Sept. 1738. S. 325-354.
    • 7. Aufsätze, welche das Erziehungswesen Königs Gustav des dritten betreffen. S. 355-368.
  • VI. Rußland.
    • Beytrag zu einer Geschichte der rußischen Münzen. S. 371-384.
  • VII. Deutschland.
    • 1. Geschichte der Stadt Julin, sonst auch Wineta genannt, und der darin gelegen gewesenen Gumma- oder Jomsburg. Aufgesetzt 1774. S. 387-440.
    • 2. Gränzvergleich zwischen Churbrandenburg und Lüneburg-Zell von 1692. S. 441 -446.
    • 3. Königl. Dänische Einkünfte aus den Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst auf das Jahr 1769. S. 447-469.
    • 4. Einige Urkunden, welche die Festung Rheinfels betreffen. S. 453-458.
    • 5. Historisches Mancherley.
      • 1) Churfürst Johann Georg V. zu Sachsen. S. 461-469.
      • 2) Der Erbprinzeßin von Hessen Cassel Visite bey der Flemmingin. S470. 471.
      • 3) Graf Philip Christoph von Königsmark Geschichte. S. 472-474.
      • 4) Großmüthige Antwort K. Friedrichs I. von Preussen. S. 475
      • 5) Ungegründete Versicherung. S. 476.
      • 6) Glücklicher Irthum. S. 477.
      • 7) Arglistige Verführung. S. 478.
      • 8) Liebes-Eckel. S.479.
      • 9) Königliche Billigkeit. S. 480.
      • 10) Neue Maitresse. S . 481-484.
      • 11) Ungnade des Canzlers Unverfährt. S. 485-491.
      • 12) Patkuls Geschichte. S. 492-496.
  • VIII. Völker-Geschichte.
    • 1. Von den veronesischen Cimbern. S. 497-508.
    • 2. Von der Gothen Herkommen. S. 509-519.

Kurzer Inhalt dieses neunten Theils[Bearbeiten]

  • I. Rußland.
    • 1. Beschreibung der zwoten Gesandschaft, welche Joachim Sculterus 1675 nach Rußland gethan. Seite 1 - 76
    • 2. Nachricht von dem Aufruhr und den Frevelthaten des donischen Kosaken Stenka Rasin. S. 77-88
    • 3. Extrait du Jornal des operations de la seconde armée imperiale de Russie - depuis la fin de la campagne de 1769, jusqu’a la fin de celle de l’année 1770. S. 89-118
    • 4. Verschiedene Rußlands Handel betreffende Schriften und Nachrichten. S. 119-252
      • 1) Memoire de Mrs. Raimbert et Dumidy sur le commerce de Russie. 1751. S. 121-132
      • 2) Handel nach Constantinopel und der Levante. S. 133-150
      • 3) Handel nach Persien. S. 151-162
      • 4) Handel nach der mittelländischen See. S. 163-168
      • 5) Handel der Stadt Narva. S. 169-176
      • 6) Handel der Stadt Riga. S. 177-226
      • 7) Handel der Stadt Wiburg. S. 227-252
      • 8) Verordnungen der Kaiserinnen Elisabeth und Catharina der Zweyten. S. 253-256
    • 5. Von der rußischen Kriegsflotte. S. 257-274
    • 6. Befehl der Kaiserin Elisabeth, und Erklärung der Kaiserin Catharina der Zweyten. S. 275-279
    • 7. Eclaircissemens sur plusieurs faits arrivés sous le regne de Pierre le grand, tirés des papiers du feu Comte H. F. de Bassewitz. S. 281-380
    • 8. Motifs de la disgrace d’Ernest Jean de Biron, Duc de Courlande. S. 381-398
    • 9. Antwort auf die vorhergehende Schrift des Herzogs von Curland, von einem der nächsten Verwandten des Feldmarschalls Grafen von Münnich. S. 399-414
    • 10. Kurze geographische, politische und historische Nachrichten von Kleinrußland, ans Licht gestellt von Wasili Rubenow. S. 415-462
  • II. Dänemark.
    • Response au memoire de la compagnie asiatique en Danemarc, inseré dans le VIII Tome de ce magazin. Seite 463-468
  • III. Das Königreich Preussen.
    • 1. Ost-Preussen. S. 471-486
      • 1) Politische Verfassung von Ost-Preussen seit 1774. S. 473-476
      • 2) Incorporations-Plan, nach welchem die ostpreußischen und litauischen Domainenämter in Districte eingetheilt sind. S. 476-478
      • 3) Verzeichniß der immediat-Städte in Ostrpreussen und Litauen, so wie sie unter Amts- Justiz-Collegia vertheilet sind. S. 478. 479
      • 4) Verzeichniß aller geistlichen Inspectionen und evangelisch-lutherischen Kirchspiele in Ostpreussen im Jahr 1774. S. 480-486
    • 2. West-Preussen. S. 487-518
      • 1) Politische Verfassung von Westpreussen seit 1773. S. 489. 490
      • 2) Allgemeine Eintheilung von Westpreussen. S. 491. 492
      • 3) Verzeichniß der Domainenämter in Westpreussen, und der zu jedem gehörigen Dörfer, Güter, Vorwerke, und Mühlen. S. 493-516
      • 4) Lutherisch-geistliche Inspectionen in Westpreussen. S. 517. 518
    • 3. Traité eutre le Roi de Prusse et le Roi de Pologne, conclu en 1773. S. 519-528
  • IV. Deutschland. S. 529-590
    • 1. Rechtfertigung des Bertragens Sr. königl. Maj. von Großbritannien, als Churfürsten zu Braunschweig und Lüneburg gegen der römischen Kaiserin Königin Majestät, aufgesetzt 1757. S. 531-552
    • 2. Holstein.
      • 1) Lettre d’un officier Danois ecrite à un ministre d’Etat de la même cour le 14 Juillet 1762. S. 555-558
      • 2) Von der holsteinischen Ritterschaft. 1774. S. 559-590
  • V. Wilhelm Daniel Büschings Auszug aus einer englischen Reisebeschreibung, genannt, a new voyage round the world. S. 591-612


Inhalt des zehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Wahrhafte und freymüthige Beschreibung des Zustandes von Europa im 1737sten Jahre, entworfen am Ende dieses Jahres von einem Unbekannten S. 1-14
  • II. Schweden
    • 1. Relation de la violence, que les Compagnies françoise et angloise ont exercé l’année 1733 sur le Vaisseau la Reine Ulrique Eleonore, appartenant à la compagnie Suedoise, envoyé sur al Cote de Coromandel, arrivé a Porto novo 1734. S. 17-48
    • 2. Memoires concernant l’histoire de Suede en 1735 et 1736. S. 49-140
      • a. Convention subsidiaire entre la France et la Suede, conclue le 14/24 Juin 1735. S. 51.52
      • b. Copie de la lettre de Mr. le Garde de fecaux du 21 Juil. n. st. 1735, communiquée au senat avant le renouvellement d’Alliance avec la Russie S. 53.54
      • c. Reponse a la lettre du Garde de feeaux S. 55. 56
      • d. Renouvellement d’Alliance avec la Russie du 5 Aout 1735. S. 57-63
      • e. Libelle contre le renouvellement avec la Russie S. 63-67
      • f. Second Libelle sur la même sujet S. 68-70
      • g. Copie du Memoire de Mr. l’Envoyé Finch au Roi S. 70-72
      • h. Memoire du Comte de Casteja, Ambassadeur de France, presenté a S. M, le Roi de Suede le 15 Janv. v. st. 1736. S. 72-74
      • i. Reponse du Comte de Bonde a la lettre, par la quelle le Comte de Casteja se plaint de la divulgation de son Memoire S. 74-76
      • k. Reponse du Roi de Suede au Memoire sub h. S. 76-84
      • l. Memoire du Comte de Casteja, en forme de replique a la reponse precedente S. 84.85
      • m. Reponse au memoire precedent S. 85.86
      • n. Piece faryrique, qui courut a Stockholm au mois d’Aout 1736. S. 86-91
      • o. Reponse de l’Ambassadeur de France a la communication faite par le Comte de Bonde par rapport au payement des dettes des officiers Suedois, jadis au service du Roi Stanislas S. 91-94
      • p. Precis d’une insinuation saite par l’Ambassadeur de France etc. S. 95.96
      • q. Observations de Mr. de Casteja sur une reponse de la Suede du 8 Mars 1736. S. 96-113
      • r. Testament politique due Comte de Casteja S. 113-139
      • s. Copie d’une letre du Cardinal de Fleury a Mr. de Casteja du 9 Juin 1737. S. 139-140
    • 3. Memoires concernant la Diété en 1738 et 1739. S. 141-210
      • a. Discours, que le Comte Tessin a tenu au Roy, lorsqu’il avoit appris, ce que le Lieutenant Colonel Guntherfeld avoit publié par raport à lui au marché des nobles 1738. S. 141
      • [VIII] b. Traduction de la Harangue du Comte Tessin tenue à la maison de Noblesse lorsqu’il reçut le baton de marechal S. 141. 142
      • c. Traduction de la Harangue, que le Comte de Tessin a tenue devant le Roy à l’ouverture de la diere S. 143-146
      • d. Discours du C. de Tessin a la Reine, lorsquelle se chargeait de la regence pendant la maladie du Roi S. 146
      • e. Reponse du Comte de Bonde au nom de la Reine S. 146. 147
      • f. Declaration de la Reine apres s’être chargée de la Regence S. 147
      • g. Discours du Comte de Tessin au Comité secret S. 148
      • h. Instruction für die Secrete-Deputation S. 149-151
      • i. Bedenken der Manufactur-Deputation, die ausländischen Waaren betreffend S. 151-154
      • k. Instruction des geheimen Ausschusses S. 154-156
      • l. Eid desselben S. 157
      • m. Bedenken der Handlungs-Deputation die Balance in der Handlung betreffend S. 158-161
      • n. Memorial der secreten Deputation an die Plena S. 162. 163
      • o. Extract des Protocolls des geheimen Ausschusses vom 26 Febr. 1739. S. 163
      • p. Discours du Baron d’Ackerhielm sait au Roi, au nom des nouveaux Senateurs avec la reponse du Roi S. 165. 166
      • q. Discours du C. de Tessin a la Reine avec la Reponse de la Reine S. 166. 167
      • r. Discours du Baron d’Ungern-Sternberg au C. de Tessin, lorsqu’il rendit le baton de Marechal S. 168.169
      • s. Reichstagsschluß von 1739. S. 170-180
      • t. Mandat wegen der Bußtage auf das Jahr 1739. S. 180-183
      • u. Ecrit, qui a couru a Stockholm l’an 1739. S. 183-199
      • v. Johann Ehrlichs Brief an seinen Freund Polybill S. 199-202
    • 4. Rede des Grafen von Teßin an die versammlete Reichsstände 1751. S. 205-210
  • III. Rußland
    • 1. Nachricht von Woldemar Christian Güldenlöwe, Grafen von Schleswig-Holstein, Reise nach Rußland S. 211-276
    • 2. Unterschiedene Abschnitte aus Peter von Haven neuen verbesserten Nachrichten von Rußland S. 279-364
    • 3. Nachricht von des kaiserl. rußischen Collegienraths D. Johann Jacob Lerch zweiten Reise nach Persien von 1745-1747. S. 365-477
  • IV. Geschichte der ersten nicht vollzogenen, und der zweiten vollzogenen schlesischen Gränzscheidung im Jahr 1742, nebst einigen andern Nachrichten von Schlesien. S. 477-540

Inhalt des eilften Bandes[Bearbeiten]

  • [VII] I. Churfürstenthum Sachsen.
    • 1. Des Baron von Gartenberg Vorschläge zur Wiederherstellung des guten Zustandes der chursächsischen Länder. Seite 3
    • 2. Precis de l’administration des finances ein Saxe. S. 9
    • 3. Etat sommaire des finances en Saxe. 1770. S. 18
    • 4. Tabelle über den Zustand der Steuer-Capital-Schulden bis ans Ende des 1774sten Jahres. S. 21
    • 5. Summarische Tabelle der Steuerschocke in Sachsen. S. 25
    • 6. Balance der Erfordernisse nach der Landtags-Proposition vom 15ten Octobr. 1775, und der Einnahme des Steuerärarii vom Jahre 1770, excl. des Donativs und der Reste. S. 29
    • 7. Beschaffenheit der Verfassung der Steuereinkünfte aus summarischer Recapitulation über Einnahme und Ausgabe aufs Jahr 1770. S. 31
    • 8. Haupttabelle sämtlicher Grundstücke-Besitzer auf den Dörfern, in dem Churfürstenthum Sachsen. S. 32
    • 9. Schemata, wornach die Tabellen von dem Obersteuercollegio zu verfertigen sind. S. 34
    • 10. Balance über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächsischen Obersteuereinnahme aufs Jahr 1769. S. 37
    • 11. Summarischer Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1770. S. 69
    • 12. Summarischer Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1771. S. 91
    • 13. Summarischer Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1772. S. 119
    • 14. Summarischer Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1773. S. 143
    • 15. Summarischer Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1774. S. 162
    • 16. Anderweitiger Haupt-Extract über Einnahme und Ausgabe bey der churfürstl. sächs. Obersteuereinnahme aufs Jahr 1775. S. 191
    • 17. Einkünfte aus den churfürstl. sächs. Bergwerken, im Jahr 1775. S. 207
    • 18. Tafel von der Bevölkerung der gesamten Länder des Churhauses Sachsen. 1775. S. 213
    • 19. Mémoire contenant un precis militaire et historique de ce qui s’est arrive en Saxe vers la sin de l'année 1745.
  • [VIII] II. Holstein.
    • 1. Eines Mannes in der Nähe unpartheyische Prüfung des Antwortschreibens eines Edelmannes aus der Ferne an seinen Freund in Holstein, die Reception betreffend. S. 236
    • 2. Anhang zu demselben. S. 279
    • 3. Einige bisher noch nicht gedruckte Aufsätze, welche die Geschichte des hochfürstl. Hauses Holstein-Gottorf betreffen. S. 305
  • III. Jul. Frid. von Kessenbrink Beschreibung des usedomschen und wollinschen Kreises in Vorpommern, preußischen Antheils. S. 281
  • IV. Verzeichniß aller im Herzogthum Mecklenburg, schwerinischen Antheils, belegenen landesfürstl. und ritterschaftlichen Güther. 1777. S. 313
  • V. Etat present des forces Turques sur terre. 1774. S. 333
  • VI. Italien.
    • 1. Verzeichniß aller Seelen, und aller Landgüter, welche 1772 in den königl. sardinischen Staaten auf dem festen Lande gezählt worden. S. 359
    • 2. Bevölkerungs-Liste vom Herzogthum Mailand, österreichischen Antheils, von Ostern 1773 bis mit 1774. S. 361
  • VII. Rußland.
    • 1. Tarif, nach welchem der Zoll in den Hafen des schwarzen Meers von aus- und eingehenden Waaren entrichtet werden soll. 1775. S. 373
    • 2. Mémoire sur le commerce de Russie le 26 Juin 1762. S. 437
    • 3. Mémoire sur la situation actuelle du commerce de France en Russie.S. 465
    • 4. Just Heinrich Brockhausens Anerbietungen, Manufakturen und Fabriken im rußischen Reich anlegen zu wollen. 1702. 1703. S. 471
    • 5. Abgestatteter Bericht an den römisch-kaiserlichen Hof von der Kaiserin Katharina der ersten Herkunft und Gelangung zum Thron. 1725. S. 489
    • 6. Briefe an den Zaren Alexei Michailowitsch und an desselben Prinzen und Nachfolger auf dem Thron Iwan Alexejewitsch und Peter Alexeijewitsch. S. 523

Kurzer Inhalt dieses zwölften Theils[Bearbeiten]

  • I. Schweden
    • 1. Beyträge zu der Geschichte Königs Adolph Friderich. S. 3–116
      • 1. Streit zwischen dem König und Reichsrath wegen einer ohne Vorwissen des Königs geschehenen Gefangennehmung. S. 5
      • 2. Des Königs Aeusserung an sämtliche Stände des Reichs bey dem Reichstage 1755. eingereicht. S. 8
      • 3. Anderweitige Aeusserung desselben. S. 12
      • 4. Auszug aus des Cammer-Colegii Bericht über den Landeszustand. S. 14
      • 5. Auszug aus einem Schreiben des Berg-Collegii an den König, in welchem es sich gegen die Beschuldigungen des Reichsraths von Funk verteidiget. S. 21
      • 6. Auszug aus dem Protocoll des geheimen Ausschusses der Reichsstände, betreffend das Verhalten der Reichsräthe. S. 26
      • 7. Lodes Memorial. S. 41
      • 8. Des Königl. Geschichtschreibers Schönberg Rede bey Gelegenheit des Gyllenballischen Memorials. S. 54
      • 9. Rudbecks Memorial die ausserordentlichen Contributionen betreffend. S. 57
      • 10. Vergleichung der vornehmsten Sätze, wodurch beyde Partheyen im Reich ihren Anhang von 1765. bis 71. zu vergrössern gesucht. S. 63
      • 11. Auszug aus Schönbergs Memorial, betreffend das Bedenken der Bewerkstelligung der Gesetze von 1766. S. 78
      • 12. Tagebuch, betreffend die Abdankung des Königs. S. 80
      • 13. Tagebuch von den Geschäften des Reichstages 1769. S. 84
    • 2. Beyträge zu der Geschichte Königs Gustav des dritten. S. 117–164
      • 1. Kurze Geschichte der am 19ten August 1772. erfolgten Regierungsveränderung in Schweden. S. 119
      • 2. Fortsetzung dieser Geschichte, nebst 8 Beylagen. S. 129.
        • 1. Vom damaligen Verbot des Branteweinbrennens.
        • 2. Von dem in Stockholm errichteten freywilligen Arbeitshause.
        • 3. Geschichte der zum Vortheil der schwedischen Fabriken in Stockholm errichteten, und bis jetzt bestehenden, so genannten Discomptirung.
        • 4. Von dem 1773. neu errichteten Discompt-Comptoir.
        • 5. Von der Abschaffung oder Verlegung verschiedener Feyertage.
        • 6. Von dem 1772. in Stockholm errichteten Königl. General-Aßistenz-Comptoir.
        • 7. Des Assesors Höppener Bitte um eine Abschrift der Schriften, welche die Druckfreyheit betreffen.
        • 8. Variantes der Verordnungen über die Druckfreyheit.
    • 3. Nachtrag zu den obigen Schriften, welche Schweden betreffen. S. 253–310
      • 1. Ein Auszug aus Alströmers Rede v. d. schwedischen Schafzucht.
      • 2. Des Baron Carl Scheffer kurzer Begriff des schwedischen juris publici für den Kronprinzen Gustav.
      • 3. Bericht von einem vortheilhaften Rittergute welches zu verkaufen steht. 1771. Eine Allegorie.
  • II. Frankreich
    • 1. Etat actuel des affaires générales concernant les finances du royaume de France. S. 167-210
      • 1. Avant propos.
      • 2. Revenus et depenses ordinaires du Roi.
      • 3. Revenus royaumes destines pour en tems limité.
      • 4. Revenus royaux alienés et destinés à perpetuité.
      • 5. Affaires extraordinaires faites en France depuis l'année 1755 jusqu'en 1763 a cause des sommes extraordinaires levées dans le royaume pour subvenir aux depenses extraordinaires au sujet de la guerre.
    • 2. Détail général et spécifique sur toutes les parties des Finances du royaume de France, avec des observations politiques et intéressantes tant sur la multiplicité onéreuse des impots de l'administration et la régie des dites finances. S. 211–238
  • III. Portugall
    • Relation d'un voyage fait à Lisbonne en 1733. & 34.. S. 239–252
  • IV. Deutschland
    • 1. Geschichte und Verfassung des des churbraunschweigischen Kriegsheers, bis 1753. S. 256–376
    • 2. Schatzungs-Matrikel des Markgrafthums Nieder-Lausitz, nebst einigen Landes-Nachrichten. S. 377–448
    • 3. Verzeichniß aller Städte, Dörfer, Schlösser, und Wüstungen welche zu den Fürstenthümern Weimar und Eisenach gehören. S. 449–466
    • 4. Matrikular-Anschlag und Einnahme einer einfachen Landschatzung im Bisthum Paderborn. S. 467–472
    • 5. Matrikel der monatlichen Schatzung des Hochstifts Münster. S. 473–480
    • 6. Steuer-Matrikel der Herzogthümer Jülich und Berg. S. 481–483
    • 7. Mark Brandenburg
      • 1) Kurzer Begriff von der kurmärkischen Landschaft. S. 487–492
      • 2) Nachricht von der deutschen Armen-Anstalten in Berlin. S. 493–502
      • 3) Vollzogener Plan wegen Abstellung der Betteley, und Einrichtung der Arbeitshäuser, in Berlin. S. 503–524
      • 4) Vollzogener Plan zur besseren Einrichtung des Kgl. grossen Waysenhauses in Berlin. S. 525–538
      • 5) Gegründeter Bericht, daß alle Oerter der Chur und Mark Brandenburg diesseits der Oder, lange vor dem Passauischen Vetrage reformirt und evangelisch gewesen. Aufgesetzt 1629. S: 539–548
  • V. Preußisch-Pommern
    • 1. Tabelle der in den Königl. Preuß. Provinzen Vor- und Hinter-Pommern befindlichen Kreise und Dörfer, ingleichen der darinn vorhandenen Wirthe, in dem Jahr 1768. S. 551–606
    • 2. Nachricht von den Colonien, und was ausser den Colonien, so neu angelegt, für Familien auf den in den Aemtern angebauten Contribuablen Amts-Vorwerken angesetzet, und wie hoch die Seelen-Anzahl derselben sey, in kurzen Tabellen abgefaßt. S. 602–608.

Inhalt des dreyzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Correspondance sur les affaires politiques du Royaume de Pologne, de l’Année 1763 iusqu'a 1766. Seite 1-76
  • II. China. Schreiben des Tribunals in Peking, an den rußischen Senat, abgesandt 1771. S. 77-80
  • III. Nachricht von dem Ursprung und Fortgang der Brüder-Unität, oder sogenannten Herrenhuther S. 81-192
  • IV. Einige Urkunden, welche das Osmanische Reich angehen S. 193-200
    • 1. Copie d'une lettre écrite au Comse de Bonneval par le comte de Tessin S. 195-196
    • 2. Memoire du Comte de Castellanne S. 197
    • 3. Memoire de Mr. le Comte de Bonneval à Said Effendi S. 199
  • V. Schweden.
    • 1. Instruction, nach welcher der hochlöblichen Reichsstände geheime Ausschuß sich zu richten hat S. 203-218
    • 2. Protocoll, welches am 1sten May 1770 im Schwedischen Reichsrath gehalten worden S. 209-212
    • 3. Des Reichsraths Vertheidigung wider die Anmerkungen, welche der geheime Ausschuß beym Reichstage 1765, wegen der vom Reichstage mit Frankreich abgeschlossenen Subsidienconvention gemacht hatte S. 213-218
    • 4. Arrêt dans la cause, que le Comité secret des Etats du Royaume a tres humblement remise à la decision de sa Majesté &c. S. 219. 220
  • VI. Verzeichniß aller adelichen Güther in Ost-Preußen 1776. S. 221-236
  • VII. Schlesien
    • A. Das Preußische Schlesien
      • 1. Verzeichniß aller im Herzogthum Schlesien Königl. Preußl. Antheils befindlichen Fürstenthümer, Freien Standesherrschaften, Kreise und Städte im Jahr 1775 S. 239-245
      • 2. Verzeichniß aller im Herzogthum Schlesien Preußl. Antheils befindlichen Dörfer S. 247-322
      • 3. Namen der in den Jahren 1771. 1772 und 1773 in Schlesien erbaueten neuen Colonien S. 323. 324
    • B. Topographie des Böhmischen Antheils von Schlesien S. 325-340
      • 1. Verzeichniß der Oerter des böhmischen Antheils am Fürstenthum Neisse S. 327-328
      • [VIII] 2. Verzeichniß aller Städte, Klöster, Dörfer und Vorwerke, die nach Ausweisung der Troppau- und Jägerndorffschen neuen Landcharten, und nach dem geschlossenen Definitiv-Friedenstractat, Ihro Majestät der Königin von Ungarn verbleiben 1742. S. 329-334
      • 3. Verzeichniß der in der Hoch- und Deutschmeisterischen Herrschaft und Commenda Freudenthal befindlichen Städte und Dorfschaften. S. 335
      • 4. Verzeichniß aller Städte, Klöster, Dörfer und Vorwerke im Fürstenthum Teschen. S. 336-340
    • C. Kurze Beschreibung der Stadt Hirschberg. S. 341-352
  • VIII. Deutschland.
    • A. Mark Brandenburg.
      • 1. Tafel von dem Zustande der zum Ober-Barnimschen, Lebusischen und Storkowschen Kreis gehörigen Immediat- und Mediat-Städte im Jahr 1727. S. 357-368
      • 2. Lutherisch-geistliche Inspectionen in der Churmark S. 365-372
      • 3. Verzeichniß der deutschen reformirten Inspectionen, Kirchen, Gemeinen und Filiale in der Mark Brandenburg. S. 373-376
      • 4. Summarische Liste der in den Jahren 1775 und 1777 in der Churmark getrauten, gebornen und gestorbenen Lutheraner und Reformirten. S. 377 388
      • 5. Verzeichniß aller Familien, welche in der Mittelmark Brandenburg mit Inbegrif des Ziesarschen und Luckenwaldischen Kreises, Rittergüter besitzen. S. 389-392
      • 6. Unterthänige Vorstellung und Sitte der churmärkischen Landstände, nebst des Churfürsten Friedrich Wilhelm gnädigsten Antwort vom October 1660. S. 393-398
      • 7. Vergleich zwischen den Mittelmärkischen, Uckermärkischen und Ruppinschen Städten, wie viel eine jede zu tausend Thalern Abgabe austragen solle. S. 399-402
      • 8. Klagen der armen und geringen Bürgerschaft zu Mittenwalde 1662. S. 403-406
      • 9. Des Churfürsten Johann Sigismund Rescript an Martinum Willichium von 12 Jun. 1614. S. 407-410
      • 10. Vorstellung des Churprinzl. Oberhofmeisters, Grafen von Dohna, welche zu Berlin auf dem Schlosse den 26sten Februar 1695 geschehen. S. 411-414
      • 11. Daniel Finke, Nachrichten von Alterthümern und Urkunden der Chur- und Hauptstadt Brandenburg. S. 415-496
      • 12. Lebensgeschichte Christians, Erzbischofs von Maynz, Kaisers Friederichs des ersten Legaten in Toscana. S. 497-540
      • 13. Vorstellung, welche die Stände des Fürstenthums Lüneburg entweder 1668 oder 69 dem Herzog Georg Wilhelm zu Braunschweig und Lüneburg gethan haben, um denselben von einer neuen Reise nach Italien abzuhalten. S. 541-546
      • 14. Probe einer Beschreibung der markgräflich-Badischen Lande. S. 547-556
      • 15. Johann Brecht Schreiben an Herrn Christian Markgrafen zu Brandenburg, wegen seiner neuen Landcharte von Thüringen. S. 557-560
      • 16. Auszug aus dem Lagerbuch des Königreichs Böheims, nebst einer vorläufigen Nachricht von der Landes- und Kreisverwaltung desselben. S. 561-598

Inhalt des vierzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Dänemark. S. 1-118
    • 1. General-Tabelle über sämtliche Abgaben des Königreichs Dänemark, Island mit einbegriffen, nach der Berechnung für das Jahr 1769. S. 3-15
    • 2. General-Tabelle über sämmtliche Abgaben des Königreichs Norwegen, nach der Berechnung für das Jahr 1769. S. 17-25
    • 3. General-Tabelle über sämmtliche Abgaben der Herzogthümer Schleswig und Holstein samt Plön, und den westindischen Inseln, nebst angehängter General-Recapitulation aller Kön. Einnahmen, hauptsächlich berechnet auf das Jahr 1769. S. 27-38
    • 4. Summarischer Extract aller rückständigen Hebungen in den sämmtlichen Staaten nach den Auszügen vom Jahr 1769. S. 41-44
    • 5. Anmerkungen zu den Auszügen von den Cameral-Einkünften, welche bey der Rentkammer gemacht werden. S. 45-50
    • 6. Einnahme der Kön. Particulier-Casse 1770. S. 51-54
    • 7. Summarischer Extract über alle jährlichen Ausgaben, nach den Reglements des Jahrs 1770 berechnet. S. 55-69
    • 8. Verzeichniß der Deputaten für königliche und fürstliche Personen und andere. 1770. S. 71-74
    • 9. Extract und Berechnung über die Ausgaben für den Civil-Etat, welche nicht reglementiert sind, sondern nach besondern Kön. Befehlen und Anweisungen angewiesen werden. S. 75-78
    • 10. Verzeichniß der Pensionen, Zulagen, Refusionen, Wartgelder, für 1770. S. 79-84
    • 11. Staatsschulden von 1765-1770. S. 85-92
    • 12. Bericht der Conferenz an den König vom 27 May 1771. S. 93-104
    • 13. Kön. Befehl von 1770 wegen Einrichtung des geheimen Staats-Conseil. S. 105-108
  • II. Memoire sur les productions, commerce etc. de Louisane. 1763. S. 103-122
  • III. Nachrichten von den schwarzen Juden zu Codschin auf der malabarischen Küste, gesamlet aus dem Briefwechsel mit dem Gouverneur und Director dieser Küste Herr Adrian Mrons, - - und mit andern Nachrichten verschiedener Schriftsteller verglichen durch Arian's Gravezande. Aus dem Holländischen ins Hochdeutsche übersetzt. S. 123-152
  • [VIII] IV. Atlas Helveticus, oder Verzeichniß einer vollständigen Sammlung aller über die Schweiz und ihre verschiedenen Theile in Kupferstich und Holzschnitt herausgekommenen geographischen Charten, in systematischer Ordnung, nach ihren auf den Charten selbst befindlichen Titeln genau beschrieben. S. 153-196
  • V. Deutschland. S. 197-346
    • 1. Verzeichniß aller Oerter in der Grafschaft Glatz, und Angabe ihrer Entfernung von der Stadt Glatz, und ihrer Besitzer. S. 199-208
    • 2. Bericht von der Grafschaft Schlitz, und den darinn befindlichen Ortschaften, entworfen von F. A. Fresenius. S. 209-216
    • 3. Verzeichniß der herzoglich Sachsen-Meinigischen Städte, Dörfer und Wüstungen. S. 217-226
    • 4. Verzeichniß zum Fürstenthum Coburg gehörigen Städte, Dörfer, Höfe und Wüstungen. S. 227-236
    • 5. Topographie des Fürstenthums Eisenach. S. 237-250
    • 6. Topographische Tafel von dem Zustande des Fürstenthums Halberstadt, der Grafschaft Rheinstein und Wernigerode, auch Herrschaft Derenburg, imgleichen den dazu gehörigen Herrschaften Weserlingen und Hasserode. 1775. S. 251-303
    • 7. Topographische General-Tabelle von den Städten und dem platten Lande der Grafschaft Hohnstein. S. 305-323
    • 8. Topographie des Hochstifts Hildesheim, aufgesetzt von Höfer. S. 324-342
    • 9. Schreiben des Churfürsten zu Brandenburg Friedrich Wilhelm an den röm. Kaiser Leopold, von 24 Nov. 1678. S. 343-346
  • VI. Verbesserungen der Nachricht von dem Ursprung und Fortgang, und hauptsächlich von der gegenwärtigen Verfassung der Brüder-Unität. Dem Publicum mitgetheilt durch Joh. Conrad Hegner. Aufgesetzt 1779. S. 347-382
  • VII. China. S. 383
    • 1. Schreiben des P. Gerbillon, eines französischen Jesuiten, vom 22 August 1689. S. 385-408
    • 2. Kurze Beschreibung der Städte, Einwohner etc. des Chinesischen Reichs - aus der neuen chinesischen Reichs-Geographie ausgezogen von Leontiew, und aus dem rußischen übersetzt von Hase. S. 409 f.
  • VIII. Anmerkungen des Verfassers der Nachricht von der Brüder-Unität über die obigen Verbesserungen seiner Nachricht. S. 557-567

Inhalt dieses funfzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [IX] I. Schweden.
    • 1. Les Anecdotes de la Révolution de Stockholm, arrivée à la diette de 1738, qui causa la derniere guerre entre la Suéde et la Russie en 1741. S. 3-142
    • 2. Eine andere Nachricht von dem, was auf dem Reichstage, welcher in den Jahren 1738 und 1739 zu Stockholm gehalten worden, vorgefallen ist. S. 143-170
    • 3. Schilderung der Lage der öffentlichen Angelegenheiten des Königreichs Schweden gegen das Ende des 1749sten Jahres. S. 171-190
    • 4. Raisonnement sur la diète dernière, contenu dans uns lettre écrite à Stockholm ce n d'Aout. 1779. S. 191-196
  • II. Rußland.
    • 1. Urkunden von der Vermälung des Herzogs zu Curland Friedrich Wilhelm mit der rußischen Prinzeßin Anna. S. 199-220
    • 2. Vermälungs-Tractat zwischen dem zarischen Kronprinzen Alexei Petrowitsch, und der Braunschweigischen Prinzeßin Christina Sophia nebst Beylagen welche sich darauf beziehen. S. 221-244
    • 3. Urkunden von des Herzogs zu Meklenburg Carl Leopold Ehescheidung von seiner ersten Gemalin Sophia Hedwig, und neuen Vermälung mit der rußischen Prinzeßin Catharina. S. 245
      • 1. Urkunden von der Ehescheidung. S. 247-262
      • 2. Urkunden von der andern Vermälung. S. 263-278
    • 4. Patkuls Anschläge und Begebenheiten. S. 279-302
    • 5. Abgedruckte Original-Briefe des Freyherrn Peter von Schaphirof gewesenen Reichs-Vice-Kanzlers, nachmaligen Präsidenten vom Reichs-Commerz-Collegium, an den Geheimraths Präsidenten und Ritter Grafen von Bassewitz. S. 303-312
    • 6. Des Baron Peter von Schaphirof Bericht und Contract wegen des Lachsfanges in der Archangelschen Statthalterschaft. S. 313-324
  • [X] III. Deutschland.
    • 1. Holstein. S. 327-402
      • 1) Extract aus des Herzogs und Bischofs Hans Testament 1654. S. 329-332
      • 2) Vergleich zwischen den Brüdern Herzog Christian Albrecht und Herzog August Friedrich. S. 332-337
      • 3) Vergleich zwischen H. Christ. Albrecht und H. Aug. Friedrich. S. 337-339
      • 4) Vorstellung des fürstl. bischöfl. Hauses an den König von Dänemark, mit Beylagen. S. 340-357
      • 5) H. Friedrichs Instruction an seinen Gesandten nach Berlin 1697. S. 357-361
      • 6) Administrations-Vergleich von 1702. S. 362-364
      • 7) Protocoll der Theilung des Nachlasses der Herzogin Friderica Amalia 1705. S. 364-399
      • 8) General Extract der Revenüen des Herz. Holstein und Herz. Schleswig fürstl. Antheils. S. 399-402
    • 2. Geschichte der Ermordung des Grafen Christian Detlev Ranzow, im Jahr 1721 und ihrer Folgen. S. 403-442
    • 3. Mark Brandenburg.
      • 1) Verzeichniß und Inhalt der Urkunden in dem landschaftlichen Archiv zu Berlin, aufgesetzt 1655. S. 445-498
      • 2) Eintheilung der Landesschulen nach den Churmärkischen Provinzen und Feuerstellen der Städte in denselben. Ein Aufsatz vermuthlich aus dem sechzehnten Jahrhundert. S. 499-504
      • 3) Eine im 17ten Jahrhundert aufgesetzte Tafel, aus welcher die Anzahl der Feuerstellen in den churmärkischen Städten, und der Betrag des Schosses dieser Städte zu ersehen. S. 505-509
      • 4) Specificatio, was die mittelmärkische, ukermärkische und ruppinischen Städte von einem Thaler an gerechnet bis 10000 Thlr. geben müssen, nach der alten Verfassung. S. 511-530
      • 5) Zwey Tafeln, welche das alte Verhältniß der märkischen Provinzen in Ansehung der Summen, welche sie aufbringen müssen, bestimmen. S. 531-539
    • 4. Churfürstenthum Sachsen.
      • 1) Von 1752 bis 1756 zu Leipzig ausgemünztes Gold und Silber. S. 541-553
      • 2) Münz-Conceßion für Fregen. S. 554-555

Inhalt des sechzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Polen. S. 1-120
    • 1. Wahrscheinliche politische Rechnungen über Polen und Litauen. S. 3-10
    • 2. Wirkliche Zählungen von Städten, Dörfern, Kön. und adelichen Gütern und Menschen in Polen. S. 11-26
      • A. Gezählte Menschen in den Kön. Städten. S. 12 f.
      • B. Volksmenge in der Stadt Krakow. S. 16. 17
      • C. Verzeichnisse der in der Krone Polen befindtlichen Städte etc. S. 18 f.
    • 3. Politische Berechnung über das innere Vermögen und die Macht von Polen und Litauen. S. 27 f.
    • 4. Bilanz der nach den Zoll-Registern genau berechneten polnischen Einfuhr und Ausfuhr im Jahr 1776. S. 31 f.
    • 5. Berechnungen der Stempelbogen und ihres Inhalts. S. 37 f.
    • 6. Tabelle der Civil- und Militair-Ausgaben nach der Constitution des Reichstags 1775. S. 55 f.
    • 7. Einnahmen und Ausgaben der Republik von 1 Sept. 1776 bis 31 Aug. 1778 und vom 1 Sept. 1778 bis 31 Aug. 1780. S. 73 f.
    • 8. Schulden-Wesen der Republik von der zweyten Klasse. S. 85 f.
    • 9. Etwas zu den ältern Finanzstaat gehöriges. S. 93 f.
    • 10. Verzeichniß der zweyjährigen Einnahme und Ausgabe von 1 Jul. 1778 bis letzten Jun. 1780 bey der gestifteten National-Erziehung. S. 101 f.
    • 11. Zustand der Kron und litauischen Armee im Monat März 1778. S. 107 f.
    • 12. Beschreibung der Wapen aller Woiwod- und Landschaften in Polen etc. S. 113 f.
    • 13. Betrag des Kirchen-Silbers der ehemaligen Jesuiten. S. 119 f.
  • II. Anecdotes et pensees historiques et militaires, ecrites vers l’année 1774. S. 121-232
  • III. Rußland. S. 233-
    • 1. Nachricht von den rußischen Entdeckungen in dem Meer zwischen Asia und Amerika, von Pallas. S. 235 f.
    • 2. Müllers Abhandlung von den Völkern welche vor Alters in Rußland gewohnet haben. S. 287
    • 3. Eben dass. Eclaircissemens sur une lettre du roi de France Louis XIII au Tzar Michel Fedrowitch de l’année 1635. S. 349 f.
    • 4. Rußlands Staatsverfassung unter der Regierung Peters des II. S. 355 f.
    • 5. Von der großen Kälte in Sibirien und in der Hudsons-Bay. S. 377 f.
  • IV. Urkunden durch welche die im dritten Theil des Magazins gelieferte Lebensbeschreibung des Generalfeldmarschalls Grafen von Münnich ergänzet und bestätiget wird. S. 401 f.
    • [VIII] 1. Bestallung desselben zum Ober-Ingenieur, von 1705. S. 403 f.
    • 2. Schreiben desselben an seinen Vater von 1720. S. 407 f.
    • 3. Briefe desselben an die rußische Kaiserin Catharina die zweyte, und derselben Antworten. S. 411 f.
    • 4. Briefe Königs Friedrich des zweyten von Preußen an ihn. S. 479 f.
  • V. Deutschland.
    • 1. Schlesien.
      • General-Tabelle, über sämtliche Güter in den Kreisen, welche unter der Breslauischen Ober-Amtsregierung stehen. S. 488 f.
      • General-Tabelle, über sämtliche Güter in den Kreisen, welche unter der Brieger Ober-Amtsregierung stehen. S. 494 f.
      • General-Tabelle, über sämtliche Güter in den Kreisen, welche unter der Glogauer Ober-Amtsregierung stehen. S. 496 f.
      • General-Tabelle, über sämtliche Güter in dem Königl. Preußl. Schlesien nach der Abtheilung unter die drey Ober-Amtsregierungen. S. 500
    • 2. Pommern
      • 1) Besoldungs- und Deputats-Matrikel der Churf. Hinterpom. Regierungs-Officirer, in den vier Collegiis 1676. S. 503 f.
      • 2) Auszug was zum Unterhalt des Pommerschen Staats für 1690 vom Lande monatlich erfordert wird. S. 515 f.
  • VI. Geistlichkeit in den Staaten des Königs von Sardinien. S. 517 f.
  • VII. China. S. 523
    • 1. Observations de Mr. Amiot sur trois denombrements de la Chine rapportées daris le fixieme volume des memoires concernant l’histoire - - des Chinois; a Paris 1780 avec des reflexions de Mr. de Guignes. S. 525 f.
    • 2. Lettre de Jean Franc. Gerbillon Jesuit, au rev. Pere François de la Chaise, de la compagnie de Jesus, confesseur du Roi tres chretien, de 1689. S. 537 f.

Inhalt des siebenzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] I. Persien.
    • 1. Lubb-it Tavarich seu, Medulla Historiarum, Auctore Ommia Jahhia, Ad-Ullatifi filio, Kazbiniensi; interpretibus e persico Gilberto Gaulmino & Antonio Gallando S. 1-180
    • 2. Anhang zu vorstehender Geschichte in Persien 181
      • 1) Abhandlung über das Alterthum des Zend-Avesta, — — von Nic. Stephan von Bock, aus der franz. Sprache übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Büsching. S. 183-188
      • 2) Réponse a quelqu’unes des notes eritiques, faites par Mr. Büsching, sur un mémoirs relatif a l’antiquité du Zend-Avesta, rapporté dans le No. 41 de la Gazette geographique de Berlin du 11 Octobr. 1779, par Mr. Jean Nicolas Etienne de Bock 189-194
  • II. Dänemark.
    • A. Nachrichten, welche das Finanzwesen, den Kriegsstaat und den Handel betreffen 197
      • 1. Summa Summarum aller Königl. Einkünfte um das Jahr 1768. 199
      • 2. Summarischer Extract über sämtliche Abgaben aller Königl. Dänischen Staaten, hauptsächlich auf das Jahr 1769 berechnet 200. 201
      • 3. Summarischer Auszug über die jährlichen ordentlichen Ausgaben nach den Reglements für die Jahre 1770 und 1771. 202. 203
      • 4. Betrag der Gelder, welche den Civil-Reglements, wie auch besondern Königl. Resolutionen und Befehlen zu folge, an Minister, Consule und Bediente bey fremden Höfen, wie auch zum Behuf des ausländischen Departements, vom 1sten Jän. 1752 bis zum 24sten Nov. 1771, das ist während der Ministerschaft des Grafen von Bernstorf, angewiesen und ausbezahlet worden 204
      • 5. Summarischer Auszug über den Belauf der Staats-Schulden 205-208
      • 6. Unterschied zwischen dem Bericht der Conferenz an den König vom 27. May 1771, welcher in dem 14ten Theil des Magazins gedruckt worden, und einer andern Abschrift desselben 209
      • 7. Summarische Nachricht von dem Etat der Armee zu König Friedrichs IVten Zeit, i. J. 1723, folglich nach vollbrachten Reductionen, verglichen mit dem Etat derselben unter Ihro jetztregierenden Königl. Majestät i. J. 1753. 210-215
      • 8. Summarischer Extract, wie sämtliche geworbene und Nationale Cavallerie-Dragoner- und Infanterie-Regimenter sich bey dem Ausgange des 1754sten Jahrs effective befunden haben 216-221
      • [VIII] 9. Etat der Königl. Dänischen Land-Macht in verschiedenen Jahren friedlicher Zeiten, von 1689 bis 1771. 222-224
      • 10. Der Königreiche Dänemark und Norwegen, und der Herzogthümer Schleswig und Holstein Handels-Balance im Jahr 1768. 225. 226
    • B. Nachrichten von den in Dänemark und Holstein befindlichen Kloster-Stiftungen, auch Abschriften verschiedener derselb. Gesamlet 1764. 227-272
    • C. Chronik der Stadt Rendsburg von 1201 bis 1725. Mit eingerückten Urkunden 273-334
  • III. Deutschland.
    • I) Finanzstaat des hohen Erzhauses Oestreich vom Jahr 1770. 337
      • 1. Landschaftlicher Contributions-Ertrag von den gesamten Kaiserl. Königl. deutschen Erblanden im Jahr 1770. 339-365
      • 2. Polit. Proventen von den gesamten K. K. Staaten im J. 1770. 367-380
      • 3. K. K. Münz- und Bergwesen 1770. 381-388
      • 4. Ausgabe 383-394
      • 5. 6. Staats-Schulden-Steuer, Ausgabe u. Einnahme 1770. 395-401
      • 7. K. K. Universal-Cameral-Haupt-Buchs Abschluß im J. 1770. 403-409
      • 8. Staats Haupt-Balanz 411-420
      • 9. Summarisch. Aufsatz der K. K. Cameral-Fonds im Jahr 1771. 421-425
      • 10. Summarium der Einkünfte und Ausgaben des Wienerischen Stadt-Banco, aus den 1770 verfaßten Schluß-Rechnungen 427-439
    • II) Bisthum Hildesheim.
      • 1. Alphabetisches Register von den im Stift Hildesheim befindlichen Ortschaften und freyen Häusern, um 1760. 443-473
      • 2. Häuser-Vorspann- und Schatzungs-Catastrum, mit Unterscheidung der Aemter, um 1760. 475-531
      • 3. Ritter-Matricul von 1731. 527-532
  • IV. Polen.
    • 1. Nachricht von den königl. poln. neuen Münzsorten 535-540
    • 2. Berechnung vom polnischen Stempelpapier 1781. 541-567
    • 3. Betrag der zweyjährigen Einnahme und Ausgabe des Kron-Schatzes, vom 1sten September 1780 bis letzten August 1782. 568-573
    • 4. Haupt-Summe der ganzen und halben Rauchfangs-Gelder für die März-Rata 1782. 574
    • 5. Rechnung über Einnahme und Ausgabe der Erziehungs-Fundation 575. 576
    • 6. Article, qui contient l’Etat ancien, & actuel de l’Ordre de Malthe en Pologne traduit du Polonois, &c. 577-580

Kurzgefaßter Inhalt des achtzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VI] I. Rußland. S.1-110
    • 1. Zuverläßige Nachrichten von den Aufrührer Jemeljan Pugatschew, und der von demselben angestifteten Empörung. S. 3-70
    • 2. Ueber Herrn Linguet, die Knechtschaft überhaupt, und die rußische insonderheit, von dem Staatsrath Müller. S. 71-82
    • 3. Eigentliche und richtige Beschreibung des neuen Landes und Königreichs Sibirien, - - aus einem zur churf. brandenb. Bibliothek gehörigem sclavonischem Manuscript in die deutsche Sprache übertragen, durch Ernst Gottlieb von Bergen. S. 83-110.
  • II. Polen. S. 111 bis ans Ende.
    • 1. Büschings neueste Geschichte der evangelischen beyder Confeßionen im Königreich Polen und Großherzogthum Litauen von 1768 bis 1783. S. 113-356.
    • 2. Eben desselben besondere Geschichte der evangelisch-lutherischen Gemeine zu Warschau. S. 357-558
    • 3. Anhang, zu der letzten Geschichte, welche die für diese Gemeine 1781 verfertigte und hernach unterdrückte Kirchen-Ordnung und Agende enthält. S. 559 bis ans Ende.

Inhalt des neunzehnten Theils[Bearbeiten]

  • [VII] Rußland.
    • Fridrich Wilh. von Bergholz, großfürstl. Oberkammerherrn, Tagebuch, welches er in Rußland von 1721. bis 1725 als hollsteinischer Kammerjunker geführet hat S. 3-202
  • La Souveraineté de Neufchàtel & Valangin.
    • I. Abregé de la table du denombrement des peuples de la Souveraineté de Neufchàtel & Valangin. 205 - 208
    • II. Liste des sommaires de tous les enfans qui ont été batises, des mariages benis, & des personnes enterrées dans toutes les paroisses de la principauté de Neufchàtel & Valangin, dont plusieurs font formées de deux ou plusieurs villages, depuis le 1. Nov. 1778. à pareil jour de 1779 209. 210
  • Schlesien und Glatz.
    • I. Herrn Hansen von Oppersdorf Vorschlag zu einer Defensionsordnung in Ober- und Niederschlesien 1578 213-228
    • II. Etwas von Schlesiens Finanzwesen im 17ten Jahrhundert 229-244
    • III. Parentela der Herzöge in Schlesien, zur Liegnitz, Brieg u. Wohlau 245-263
    • IV. Unmaßgebliche Instruction und Regeln, vermöge welcher die Lehngüter der Fürstenthümer Liegnitz, Brieg und Wohlau zu würdigen wären 264-274
    • V. Betrachtungen über vorseyende Ausstellung etlicher Taxregeln der im Fürstenthum befindlichen Lehngüter 275-278
    • VI. Unmaßgebliche Erinnerungen über die Extracten aus dem blauen Registratur-Büchlein, die Translation der Güter betreffend, und zwar briegisch und strehlisch Weichbild 279-286
    • VII. Unmaßgebliche Gedanken über Einrichtung der Taxregeln 287-292
    • VIII. Vortrag, den Städten Creutzburg und Pitschen den 13. und 14ten Mart. 1676 geschehen 293-296
    • IX. Extract aus dem Bericht an Ihro Majestät, de dato 24sten Dec. 1677, super Alienatione Bonor. Domanialium in dem Fürstenth. Brieg 297-300
    • X. Bescheid für die Abgeordneten des Fürstenthums Brieg von Land und Städten 301-304
    • [VIII] [WS:fehlende Seite im Digitalisat; ergänzt nach den Angaben im Buch]XI. Extract aus einer Proviant-Rechnung, S. 305-308
  • Deutschland S. 315-446
    • I. Beyträge zu der neuern Geschichte des Herzogthums Mecklenburg. S. 317-354
      • Politische Korrespondenz zur Entstehung des Landesvergleichs von 1755
    • II. Lagerbücher einiger Grafschaften des westphälischen Kreises. S. 395-446
      • 1. Grafschaft Bentheim, S. 397-412
      • 2. Grafschaft Lingen, S. 413-423
      • 3. Grafschaft Tecklenburg, S. 424-430
      • 4. Grafschaft Rittberg, S. 431-438
      • 5. Grafschaft Steinfurth, S. 439-440
      • 6. Herrschaft Rheda, S. 441-446
  • Polen. S. 447-Ende
    • 1. Haupt-Tabelle aller in der Krone Polen und in Litauen befindlichen hohen Oefen, wo Eisen gegossen wird, wie auch der Luppen-Feuer, und der Summen jährlich gewonnenen Eisens. S. 449-453
    • 2. Berechnung der Republik Kron-Schatz-Commission auf dem Reichstag zu Grodno 1784. S. 454-462
    • 3. D. Anton Friedrich Büschings neueste Geschichte der Evangelischen beyder Confeßionen im Königreich Polen und Großherzogthum Litauen von 1768 bis 1783 und besondere Geschichte der evangelisch-lutherischen Gemeine zu Warschau; Zweyter Theil, ..., S. 463-542
    • (4.) Ergänzung und Fortsetzung der Geschichte der Warschauer evangelisch-lutherischen Gemeine, S. 543-592

Inhalt des zwanzigsten Theils[Bearbeiten]

  • [VIII] Deutschland.
    • I. Lagberbuch des Bisthums Münster. 1769. S. 3-200
    • II. Einige Beyträge zu der Geschichte der drey ersten Könige von Preussen.
      • 1. Motiven zur Annehmung des königlichen Tituls in Preussen. 203-214
      • 2. Leben und Wandel des Johann Casimir Colde, Grafen von Wartenberg, und seiner Frau. 215-232
      • 3. Lettre du Comte Croissy a sa Majesté le Roi de Prusse. 233
      • 4. Lettre de sa Majesté la Roi de Prusse à Msr. le Comte de Croissy. 234
      • 5. Lettre de Msr. le Comte de Croissy à Msr. Ilgen. 235. 236
      • 6. Reponse de Monsieur d’Ilgen a la Lettre Msr. le Comte de Croissy. 237. 238
      • 7. Lettre de Msr. le Comte de Croissy à Msr. d'Ilgen. 239
      • 8. Reponse de Msr. d’Ilgen. 240
      • 9. Disposition des Feldmarschalls Fürsten Leopold von Anhalt, zum Debarguement auf der Insel Rügen. 241-244
      • 10. Lettre de Mrs. d’Ilgen à Msr. le Comte Croissy. 245
      • 11. Reponse du Comte Croissy. 246. 247
      • 12. Traité d’ Amitié entre le Czar et la Prusse d’un coté, et la France de l’autre. 248
      • 13. Copie du Memoire presenté à la Cour de Suede par l'Envoyé du Roi de Pologne, Msr. le Baron de Sacken. 249-251
      • 14. Copie du Memoire presente à la Cour de Suede par le Baron de Sacken. 252-254
      • 15. Reponse donné à Msr. le Baron de Sacken. 255
      • 16. Reflexions. 256-260
      • 17. Gutachten des königl. schwedischen Canzley-Collegii vom 6. Dec. 1756. die gegenwärtigen Conjuncturen in Europa betreffend. 261-284
      • 18. Dictamen des Herrn Reichsraths Grafen Teßin, in den Senat eingegeben im Junius 1757. 285-292
    • III. Herzoglich-wirtembergische Vasallen im 1663sten Jahr, nebst einer Anzeige, wie viel Knechte sie stellen müssen? 293-304
  • Polen und Großherzogthum Litauen,
    • 1. Tabelle über zweyjährige Einnahme und Ausgabe im Republik-Schatz des Großherzogthums Litauen. 307-313
    • 2. Kriegs-Etat beyder Nationen. 315-317
    • 3. Tabelle über die Abnahme und Zunahme der Juden-Zahl. 319. 320
    • 4. Observations sur la Commerce de Cherson avec l’Ukraine polonoise, saites au Mois de Mai 1784. 321-326
  • Rußland.
    • Friderich Wilhelm von Bergholz Tagebuch. Zweyter Theil, von 1722. 331-592
  • Nachricht von den Medicinalanstalten und medicinischen Collegiis in den preußischen Staaten. Aufgesetzt vom Herrn Thomas Philipp von der Hagen. 593-616

Inhalt des ein und zwanzigsten Theils[Bearbeiten]

  • [VIII] I. Deutschland.
    • 1. Friedrichs, Herzogs von Sachsen, Briefe an dem Rath Johanni Theodor Jablonski, über seine ummendorfische Angelegenheiten, von 1703 bis 1715. S. 3-70
    • 2. Lagerbuch des Bisthums Paderborn. S. 71-144
    • 3. Einige Beyträge zu der Geschichte des dreyßigjährigen Krieges, welche den niedersächsischen Kreis betreffen. S. 145-176
    • 4. Plan zur bessern Einrichtung der Armencasse, und der Vertheilung der Allmosen in Berlin, entworfen von dem Herrn Oberkonsistorialpräsidenten Philipp von der Hagen. S. 433-472
  • II. Rußland.
    • Tagebuch, welches der großfürstliche Oberkammerherr Friedrich Wilhelm von Bergholz von 1721 bis 24 in Rußland geführet hat, drittes Stück von 1723. S. 178-360
  • III. Zwey historische Abhandlungen des Herrn Joh. Nic. Stephan Reichsfreyherrn von Bock.
    • 1) sur Zoroastre & Confucius. S. 361-384
    • 2) sur l’Histoire du Sabéismus. S. 385-432
  • IV. Polen.
    • 1. Nachrichten von dem Reichstage zu Warschau 1786. S. 475-488
    • 2. Büschings neueste Geschichte der Evangelischen beyder Confeßionen in Polen und Litauen, von den Jahren 1785 und 86. S. 489 f.

Inhalt des zwey und zwanzigsten und letzten Theils[Bearbeiten]

  • [VIII] I. Deutschland, und zwar Fürstenthum Braunschweig-Wolfenbüttel.
    • 1. Königlicher Wecker; oder Königs Christian des vierten von Dänemark Erinnerungs- und Vermahnungs-Schreiben an Herzog Friedrich Ulrich zu Braunschweig und Lüneburg, wegen des bösen Regiments der fürstlichen Landdrosten. 1620. den 23 Dec. S. 1-20.
    • 2. Eintheilung aller Pfarren, Opfereyen und Schulen im Fürstenthum Braunschweig-Wolfenbüttel, nach ihren General- und Special-Inspectionen. S. 21-32.
  • II.[WS:korrigiert, im Druck I.] Das osmanische Reich; nemlich
    • Vaisseaux & autres batimens de le Marine Ottomanne armés en armement ou a la Mer, Avril 1786. S. 33-40.
  • III. Polen; oder Verzeichniß aller adlichen, geistlichen und königlichen Oerter in Polen, nach den Woiwodschaften und Districten, und mit Bemerkung der Anzahl der Rauchfänge in jedem Orte. S. 41-414.
  • IV. Rußland.
    • 1. Geschichte der Familie der Großfürstin und Regentin Anna und des Herzogs Anton Ulrichs von Braunschweig. S. 415-424.
    • 2. Tagebuch, welches der großfürstliche Oberkammerherr Friedrich Wilhelm von Bergholz, als holsteinischer Kammerjunker und Kammerherr, von 1721 bis 1725 in Rußland geführet hat. Vierter Theil, von 1724. S. 425-506.
    • Fünfter Theil, Stücke dieses Tagebuchs. von 1725. S. 507-552.
  • V. Derniere Addition à l’Essay sur le Histoire du Sabeisme par Mr. le Baron de Bock. S .553-568.