Man seit mir ie von tegerse

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Man seit mir ie von tegerse
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 130r und UB Heidelberg 130v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Man ſeit mir ie vō tegerſe in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[130r]

Man seit mir ie von tegerse·
wie wol dc hus mit eren ste·
dar vmbe kerte ich mer dan eine mile von der strasse·
ich bin ein wunderlicher man·
dc ich mich selben niht entstan·
vnd mich so vil an froͤmede lúte lasse·
ich schilte sin niht wan [130v] got genade vns beiden·
ich nam da wasser·
also nasser·
mv̊st ich von des múnches tische scheiden·