Manigem herzen tet der kalte winter leide (Mit originalen Lettern, Veldeke)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Manigem herzen tet der kalte winter leide
Untertitel:
aus: Codex Manesse 32r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat der Uni Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In originalen Lettern. Vergleiche auch Manigem herzen tet der kalte winter leide mit aufgelösten Lettern. Gilt als Pseudo-Veldeke.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[32r]

Manigem herzen tet der kalte winter leide·
dc hat vber wundē walt vn̄ ǒch dú heide·
mit ir gruͤner varwe cleide·
winter mit dir al min truren hinnen ſcheide·

Swenne der meýe die vil kalten zit beſlúſſet·
vn̄ dc tů die blůmen an der wiſe begúſſet·
vn̄ der walt von ſange dúſſet·
min lip des an froͤiden wol genúſſet·

Min lieb mag mich gerne zv̊ der lindē bꝛīgen·
den ich nahe mines herzen bꝛvſt wil twingen·
er ſol tǒgen von blv̊mē ſwingen·6b5
ich wil vmb ein núwes krenzel mit im ringen·

Jch weis wol dc er mir niemer des entwenket·
ſwas min herze froͤiden an ſinen lip gedenket·
der mir al min truren krenket·
vō vns beiden wirt der blv̊men vil verrenket·

Jch wil in mit blanken armē vmbevahen·
mit minem roten mvnde an ſinen balde gahen·
dem min ǒgen des veriahen·
das ſi nie ſo rehte liebes niht geſahen·