Maniger gruͤſſet mich alſo

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Hartmann von Aue
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Maniger gruͤſſet mich alſo
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 187r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Maniger gruͤsset mich also mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[187r]

Maniger gruͤſſet mich alſo·
d̾ grůs tůt mich zemâſſe fro·
hartmā gen wir ſchowen·
ritt̾liche frowen·
mac er mich mit gemache lan·
vn̄ ile er zv̊ den frowē gan·
bi frowē truwe ich niht v̾uan·
wā dc ich mvͤde voꝛ in ſtan·

Ze frowē habe ich einē ſin·
als ſi mir ſint als bin ich in·
wand ich mag bc v̾tribe·
dv́ zit mit armē wibē·
ſwar ich kvm da iſt ir vil·
da vinde ich die div mich da wil·
dú iſt ǒch mines h̾zen ſpil·
was tǒg mir ein zehohes zil·

IN miner toꝛheit mir beſchach·
dc ich zv̊ zeiner frowē geſpꝛach·
frowe ich han mine ſinne·
gewant an úwer mīne·
do wart ich twerhes an geſehen·
deſ wil ich des ſi iv beiehē·
mir wib in solher mâſſe ſpehē·
dú mir des niht enlânt beſchehē·