Mich hat ein lieb̾ wā

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Rubin
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Mich hat ein lieb̾ wā
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 170r und UB Heidelberg 170v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: ca. 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Mich hat ein lieber wan mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[170r]

Mich hat ein lieb̾ wā·
gemachet ab̾ vꝛo·
dc ich noh troſt zefroͤidē han·
deſ ſtet min mv̊t ſo ho·
ſit er des erſt began·
wc dāne er tet ǒch vert alſo·
ſeht do froͤit ich nah wane mich·
vn̄ daht ich ſolte liebe mir geligē·
des wart mir gar v̾zigē·
reht alſe froͤint die toꝛen ſich·
war ſint mī minú iar gedigen·

Warumbe ſpꝛich ich dc·
in wil doh niht v̾zagē·
in mīne ſi ie bc vn̄ bc·
vn̄ wil ir ere ſagē·
d̾ ich noh nie v̾gas·
vn̄ wil ir leit mit trúwē klagē·
ſin hat ab̾ noh d̾ leide niht·
ſin habe der lobelichē froͤidē me·
deſ vꝛoͤuwe ich mich alſ ê·
d̾ wūneklichē zv̊ v̾ſiht·
dc mir noh lon nah liebe ergē·

Die ich in dē h̾zen min·
gar ane valſchē wank·
mīne dv́ mvͤze ſelig ſin·
ir ere iſt niender krank·
deſt an ir guͤte ſchin·
deſ hab ir wiplich leben dank·
dc ſi ſo reiner tvgēde pfligt·
des mvͤze ir húte vn̄ iem̾ wol beſchehē·
weſ ſolt ich anders iehē·
ir troſt vúr minen kvmb̾ wigt·
vn̄ han ſo liebes niht geſehen·

Swie vil ich nv gebitte·
ſo kan ſi dānoh me·
v̾zihē da wil ſi mih mitte·
beſwerē dc tůt we·
mit vůge ich vō ir tritte·
ê ich bi den vngemv̊ten ſte·
die mir v̾kertē ſpꝛeche ich iht·
ald ob ich wilent tǒgē ſehe dar·
ſi nemēt ſo kleineſ war·
die mā in valſch̾ hv̊te ſiht·
dc ich [170v] niht weis wa ich wol gevar·