Philipp Casimir Heintz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philipp Casimir Heintz
[[Bild:|220px|Philipp Casimir Heintz]]
[[Bild:|220px]]
Philipp Kasimir Heintz
* 18. August 1771 in Konken (Pfalz)
† 8. Februar 1835 in München
evangelischer Theologe und Historiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116673729
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Das ehemalige Fürstenthum Pfalz-Zweibrücken während dem dreysigjährigen Kriege. Ein Beytrag zur Special-Geschichte der Departemente zwischen Rhein und Mosel. Zweibrücken, 1810 MDZ München = Google
  • Die Alexanders-Kirche zu Zweybrücken. Ein Beytrag zur künftigen Chronik dieser Stadt. Zweibrücken 1817 MDZ München = Google
  • Die Liebe zu dem Vaterlande. Eine Predigt gehalten in Gegenwart der evangelischen Reichs-Räthe und Abgeordneten zur Ständeversammlung … den 25 Jäner 1822 zu München in der protest. Hof- und Pfarrkirche. Sulzbach 1822 MDZ München = Google
  • Wie merkwürdig und folgenreich die Gründung des ehemaligen Herzogthums Pfalz-Zweybrücken war. Eine Rede, vorgelesen in Gegenwart Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen von Baiern, in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München … den 28. März 1822. München 1822 MDZ München = Google, MDZ München = Google
  • Pfalzgraf Stephan, erster Herzog von Pfalz-Zweybrücken ein Beitrag zur Geschichte des baierischen Regentenhauses ; vorgelesen in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München zur Feier des Maximilians-Tages 1823. München 1823 MDZ München = Google, MDZ München = Google, MDZ München = Google, MDZ München
  • Ueber die Anerkennung der Vorzüge und Verdienste des Kaisers Ruprecht von der Pfalz. Eine Rede, gehalten in der öffentlichen Sitzung der königl. Akademie der Wissenschaften zu München, bei der Wiederkehr ihres acht und sechzigsten Stiftungs-Tages, den 28. März 1827. München 1827 MDZ München = Google, MDZ München = Google
  • Ueber die Zeit, in welcher der lutherische Katechismus in den protestantischen Gebiets-Theilen des jetzigen Königreichs Bayern, dießseits des Rheins eingeführt worden ist. Erlangen 1832 MDZ München = Google
  • Das ehemalige Fürstenthum Pfalz-Zweybrücken und seine Herzoge, bis zur Erhebung ihres Stammes auf den bayerischen Königsthron. Ein Beitrag zur vaterländischen Geschichte. Erster Theil, welcher die Periode von 1410 bis 1514 umfaßt. München 1833 (mehr nicht erschienen) MDZ München = Google
  • Beiträge zur Geschichte des Bayerischen Rheinkreises nebst urkundlichen Nachrichten von einigen Pfalzgrafen der Birkenfeld-Bischweiler Linie. Zweibrücken, Ritter, 1835 MDZ München = Google, MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Verzeichnis sämmtlicher Herren Mitglieder der Gesellschaft des Frohsinns in München. 1833, S. 14 Google
  • Heintz, Philipp Casimir. In: Adolph von Schaden (Hg.): Gelehrtes München im Jahre 1834 oder Verzeichniss mehrerer zur Zeit in Bayerns Hauptstadt lebenden Schriftsteller und ihrer Werke. München 1834, S. 39–40 Google

Weblinks[Bearbeiten]