RE:Ἀσκαηνός, Ἀσκαινός, Ἀσκηνός

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1607
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1607||Ἀσκαηνός, Ἀσκαινός, Ἀσκηνός|[[REAutor]]|RE:Ἀσκαηνός, Ἀσκαινός, Ἀσκηνός}}        

Ἀσκαηνός, Ἀσκαινός, Ἀσκηνός (Ἀρκαίου oder Ἀσκαίου Strab. XII 537 daraus verdorben). Beiname des Gottes Men, der in Sardes (Journal Hell. stud. IV 417 = Head HN 553), Aphrodisias (Le Bas-Waddington 1601), Eumenia (CIG 3886 u. Add. p. 1103) und Antiocheia Pisidae (Strab. a. a. O.) sich nachweisen lässt. Ἀσκαηνοί scheint eine einheimische Benennung der Phryger gewesen zu sein, und Men wäre auf diese Weise als Nationalgott Phrygiens bezeichnet worden. Waddington zu Le Bas 668; vgl. Roscher Ber. Gesellsch. d. Wiss. Leipzig 1891, 118ff.