RE:Chorodna

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2441
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2441||Chorodna|[[REAutor]]|RE:Chorodna}}        

Chorodna, Ortschaft in Persis auf dem Wege von Orobatis nach Aspadana, Ptol. VI 4, 6. In einem Itinerar des arabischen Geographen Moqaddesî von Arrağân nach Samîrâm (im Hochland westlich von Ispahân, wo sich die Quellen und Zuflüsse des Karûn befinden) steht die Station Choronda eine Tagreise vor Samîrâm; Thomas Herbert im J. 1630 erwähnt Choronda in der Lage der heutigen Stadt Pelârd, an einem Zufluss des Karûn.