RE:Κυρτάρπαξος

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XII,1 (1924), Sp. 204
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|204||Κυρτάρπαξος|[[REAutor]]|RE:Κυρτάρπαξος}}        

Κυρτάρπαξος, ὁ (Collitz-Bechtel Griech. Dialektinschr. III 1 nr. 5075, 62 = Dittenberger Syll.² 30ff. 62), Winterbach auf der Insel Kreta, im Grenzgebiet zwischen den Städten Olûs und Latos. Der Name scheint auf den ersten Blick griechisch zu sein und einen Bach zu bedeuten, der die Fischreusen mit sich fortreißt; da aber in unmittelbarer Nähe der Stelle der Inschrift der Name Δανάρπαξος sich findet , so hat wohl Fick Vorgriech. Ortsnam. 30ff. recht, wenn er den Wortteil –άρπαξος mit Ἅρπασος (s. o. Bd. VII S. 17ff.), dem Namen von Flüßchen im kleinasiatischen Karien und in Armenien, vergleicht.