RE:Παναθηναισταί

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XVIII,3 (1949), Sp. [1949 493]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XVIII,3|493||Παναθηναισταί|[[REAutor]]|RE:Παναθηναισταί}}        

Παναθηναισταί, Kultverein von Verehrern der Athene, welche sich nach dem Feste der Panathenäen nennen (andere Festnamen wie Θεοξενιασταί u. a. s. Poland Griech. Vereinswes. 62). Bezeugt in ionischen Städten als Παναθήναισταί in Teos, Chalke, aber auch dreimal in Rhodos, wo ebenfalls dreimal die dorische Form Παναθαναῖσταί begegnet (Belege bei Poland Vereinswes. 60). Die Vermutung von Poland (184), daß diese Athenaverehrung aus einem ionischen Staate in Kos und Rhodos eingedrungen ist, wird nicht wahrscheinlicher, wenn wir feststellen, daß zwei dieser Panathenaistenvereine Schiffsbesatzungen vereinigten, die doch keine Fremden enthalten haben werden. Auch die beiden Panathenaistenvereine, welche sich als Λινδιασταί kennzeichnen (Σωτηριαστᾶν Διοσξενιαστᾶν Παναθαναιστᾶν Λινδιαστᾶν τῶν σὺν Γαίωι κοινόν Poland B 272 und Παναθαναῖσταὶ Λινδιασταί Poland B 295), werden doch echte Rhodier gewesen sein.