RE:Ἀμόργεια

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1874
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1874||Ἀμόργεια|[[REAutor]]|RE:Ἀμόργεια}}        

Ἀμόργεια (Suid.) oder ἀμοργή (Cramer Anecd. I 13, 15. Schol. Aristot. Lys. 150. Et. M. 129, 15), eine auf der Insel Amorgos aus einer Pflanze gewonnene billige rote Farbe (Tournefort Voy. du Levant I 277), welche zu dem Irrtum Anlass gab, als seien die ἀμόργινα genannten Stoffe rot gewesen (Bekk. Anecd. 204, 9. Cramer Anecd. I 13, 15. Et. M. 86, 4. 129, 15. Schol. Aeschin. I 97. Schol. Arist. Lys. 150. Eustath. Il. 1587, 4. Steph. Byz. s. Ἀμοργός), während es doch unglaublich ist, dass man diese billige Farbe vorzugsweise für jene feinen und kostbaren (Plat. ep. 13 p. 363a) Stoffe benutzt haben sollte.

[Mau.]

Anmerkungen (Wikisource)

Siehe auch Amorgeia 2 (Epiklesis der Demeter).