RE:Ὁρκωταί

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VIII,2 (1913), Sp. 2409
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|2409||Ὁρκωταί|[[REAutor]]|RE:Ὁρκωταί}}        

Ὁρκωταί, Vereidiger, hießen die Personen, welche nach Abschluß von Verträgen die beteiligten Staaten einander zur Eidesabnahme zusandten, Xen. hell. VI 5, 3. Bei Ant. VI 14 heißt so der Schreiber, der in einem Mordprozesse die Parteien vereidigt hat (s. Διωμοσία) und am Tage der Verhandlung diese Eide vorliest.