RE:Acmonia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 283
Pauly-Wissowa I,1, 0283.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|283||Acmonia|[[REAutor]]|RE:Acmonia}}        

Acmonia (Ἀκμωνία, Ptol. III 8, 10), Ort in der traianischen Provinz Dacia, südlich von Sarmizegethusa (Várhely). Allgemein und mit Recht wird angenommen, dass Agnaris in der Tab. Peut., Augmonia und Agmonia beim G. Rav. IV 14 denselben Ort darstellt; die Tab. Peut. setzt ihn m. p. XIV Tivisco (jetzt Karansebes) auf dem von hier durch das „eiserne Thor“ nach Sarmizegethusa führenden Wege; derselbe muss demnach westlich vom Pass, am Bache Bistra, kurz hinter Ohaba gesucht werden.