RE:Adprehendere

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 401–402
Pauly-Wissowa I,1, 0401.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|401|402|Adprehendere|[[REAutor]]|RE:Adprehendere}}        

Adprehendere heisst auch bei den Juristen anfassen oder berühren, so namentlich bei dem Eigentumserwerbe durch mancipatio (Gai. I 121) und bei der rei vindicatio (Gai. IV 16). Daneben bezeichnet A. im bildlichen Sinne so viel wie betreffen (Dig. XXIII 2, 64, 1. XLIV 2, 14, 2) und in Bezug auf Rechte so viel wie erwerben [402] (Dig. XIX 1, 31, 2. Ulp. XIX 7). Bei dem Besitzerwerbe insbesondere (a. possessionem Dig. XLI 3, 4, 22), welcher corpore et animo geschieht (s. Animus) bezeichnet a. rem so viel wie das corpore acquirere (Dig. XLI 1, 14 pr. V 3, 25, 5), d. h. eine sichtbare Entstehung des Besitzes, welche jedoch keineswegs in einer Berührung der Sache von seiten des Besitzerwerbers zu bestehen braucht (Dig. XLI 2, 1, 21). Litteratur: v. Savigny d. Recht d. Besitzes § 14ff. Graf Piniński Der Thatbestand d. Sachbesitzerwerbs. Leipzig 1885, I. Windscheid Pand. I 153, 3. Dernburg Pand. I 178.