RE:Aedilicius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 448
Pauly-Wissowa I,1, 0447.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|448||Aedilicius|[[REAutor]]|RE:Aedilicius}}        

Aedilicius, d. h. ein Mann vom Range eines Aedilen, ward der Römer oder Latiner durch die Wahl zum Aedilen oder durch die adlectio inter aedilicios (s. Adlectio). Wenigstens ist für den Senat in Rom die adlectio inter a. nur während der Kaiserzeit möglich, verschwindet aber, da die Aedilität und der Volkstribunat damals zusammen nur eine Rangstaffel ausmachten und die adlectio inter tribunicios die Regel war, nahezu ganz. Nur in der Hist. Aug. Marc. 10, 3f. und CIL XI 3337 (adlecto a divo Hadriano inter aedilicios[WS 1]) wird sie erwähnt. In den übrigen Städten römischen oder latinischen Rechts, wo sie durch Ratsschluss erfolgte, wird ihrer gleichfalls gelegentlich Erwähnung gethan: CIL VIII 15497 nach dem Ratsprotokoll einer in der Provinz Africa gelegenen Stadt; XIV 409 dec(urionum) decr(eto) aedilicio adl(ecto); 412 ex d. d. aedili adlecto; 415 d. decreto aedili allecto, sämtlich aus Ostia, s. Mommsen Eph. epigr. III S. 327; vgl. CIL VIII 12585. Im Album von Canusium (CIL IX 338 vom J. 223) werden 19 a. aufgezählt, die wohl sämtlich durch die Bekleidung der Aedilität in diesen Rang eingetreten waren; wenigstens werden nicht allecti noch besonders erwähnt, wie dies bei den quinquennalicii (7 Namen, darnach 4 allecti inter quinq.) geschieht. Ruggiero Diz. epigr. I 209.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: aediicios. Vgl. Corpus Inscriptionum Latinarum XI, 3337.