RE:Aelius 65

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 520–521
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|520|521|Aelius 65|[[REAutor]]|RE:Aelius 65}}        

65) P. Aelius Hadrianus Afer, Vater des Kaisers Hadrian, Dio LXIX 3, 1 (Ἁδριανοῦ [521] Ἄφρου). Hist. Aug. Hadr. 1, 2 (Aelius Hadrianus, cognumento Afer). Vict. epit. 14, 1 (Aelius Hadrianus). Der Vorname P. im Namen seines Sohnes CIL III 550[1] = CIA III 464. Über seine Verwandtschaft mit dem späteren Kaiser Traian s. vit. Hadr. 1, 2. epit. 14, 1. Eutrop. VIII 6; oben S. 497f. Seine Gemahlin Domitia Paulina stammte aus Gades (Hadr. 1, 2). Am 24. Januar 76 n. Chr. wurde ihm in Italica in Baetica sein berühmter Sohn geboren (Hadr. 1, 3. Eutrop. VIII 6). Seine Tochter hiess wie die Mutter Domitia Paulina (CIL X 6220.[2] Le Bas 1360. Dio LXIX 12, 1. vit. Hadr. 1, 2). Als Praetorier (Dio LXIX 3, 1) starb er im J. 85 n. Chr. (genauer zwischen 24. Januar 85 und 24. Januar 86, Hist. Aug. Hadr. 1, 4).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 14
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|14||Aelius 65|[[REAutor]]|RE:Aelius 65}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

65) P. Aelius Hadrianus Afer, erreichte ein Alter von 40 Jahren, wie in einem angeblichen Schreiben seines Sohnes, des Kaisers Hadrian, an Antoninus Pius bemerkt wird (Grenfell, Hunt and Hogarth Fayûm towns and their papyri, London 1900, 112 nr. XIX).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum III, 550
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 6220