RE:Aesculetum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 682
Pauly-Wissowa I,1, 0681.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|682|{{{SE}}}|Aesculetum|[[REAutor]]|RE:Aesculetum}}        

Aesculetum, Örtlichkeit Roms, genannt bei Plin. n. h. XVI 37 als Versammlungsplatz des Volkes bei Annahme der Lex Valeria Horatia, während der Secession der Plebs auf das Ianiculum (vgl. Varro l. l. V 152). Dem Ianiculum gegenüber, am Tiberufer, unweit S. Carlo a’ Catinari, lag ein vicus Aescleti, wie ein neugefundener Larenaltar beweist. Gatti Bull. com. 1889, 69–72. Hülsen Röm. Mitt. 1889, 265–267.