RE:Aglauros, Agraulos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 825–826
Pauly-Wissowa I,1, 0825.jpg
Aglauros in der Wikipedia
Aglauros in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|825|826|Aglauros, Agraulos|[[REAutor]]|RE:Aglauros, Agraulos}}        

Aglauros (Ἄγλαυρος) oder Agraulos (Ἄγραυλος). [826] Die erstere Form ist die einzige inschriftlich bezeugte: CIG 7716. 7718. CIA II 1369. III 372. Athen. Mitt. X 38. Vgl. Mommsen Heortol. 434. Preller-Robert Gr. M. I 200, 2. In den Hss. kommen beide Formen neben einander vor. Der Name hängt offenbar mit dem Adjectiv ἄγραυλος zusammen (Soph. Antig. 350. Lykophr. 893. 990. Hesych. s. ἄγραυλον); die abweichenden Formen desselben sind durch Metathesis der Liquiden zu erklären. Vgl. Preller-Robert a. a. O.