RE:Aigypios

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 977–978
Aigypios in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|977|978|Aigypios|[[REAutor]]|RE:Aigypios}}        

Aigypios, ein Thessaler, Sohn des Antheus und der Bulis. Als er mit der Witwe Timandra [978] sich in vertrauten Umgang einliess, veranstaltete es deren Sohn Neophron, dass er seiner eigenen Mutter, in der Meinung, es sei Timandra, beiwohnte. Als Bulis den Irrtum entdeckend ihrem Sohn die Augen ausstechen und sich selbst töten wollte, erbarmte sich Zeus der Unglücklichen und verwandelte den Aigypios und Neophron in Geier (αἰγυπιοί), die Bulis in einen Wasservogel (πῶυγξ), Timandra in eine Meise (αἰγιθαλλός). So Boios nach der Randschrift zu Anton. Lib. 5.