RE:Akakos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 1142
Akakos in der Wikipedia
Q415491 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1142||Akakos|[[REAutor]]|RE:Akakos}}        

Akakos (Ἄκακος), Sohn des Lykaon, Heros eponymos und mythischer Gründer der arkadischen Stadt Akakesion. Paus. VIII 3,2. Er galt bei den Arkadern für den Erzieher des Hermes, der nach ihm den Beinamen Ἀκακήσιος führte. Bei der Stadt Akakesion befand sich ein Hügel, auf welchem dem Gotte ein Standbild errichtet war. Paus. VIII 36, 10. Steph. Byz. s. Ἀκακήσιον. Pausanias berichtet (a. a. O.), dass die Thebaner und Tanagraeer eine abweichende Sage über diesen Hermes besässen, ohne den Inhalt derselben mitzuteilen. Der Hermes Akakesios ist wohl identisch mit dem aus Homer bekannten Abwehrer des Unheils und Spender des Guten. Vgl. Hom. Il. XVI 185; Od. XXIV 10. Hesiod. fr. 46. Strab. VII 299. Kallim. Dian. 143. G. Wentzel Ἐπικλήσεις (Göttg. 1890) VII. 51.