RE:Akamas 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 1143
Akamas (Sohn des Antenor) in der Wikipedia
Akamas in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1143||Akamas 2|[[REAutor]]|RE:Akamas 2}}        

2) Sohn des Antenor und der Theano, der Tochter des Kisseus, die in Ilios Priesterin der Athena war, Anführer der Dardaner im troianischen Kriege, neben seinem Bruder Archilochos einer der tapfersten Helden im Heere der Troer. Er zeichnet sich mit seinem Bruder und Aineias besonders aus im Kampfe gegen die griechische Schiffsmauer. Den Tod seines Bruders Archilochos durch Aias rächt er, indem er den Promachos erlegt (Hom. Il. XIV 475). Er selbst fällt durch die Hand des Meriones. Hom. Il. II 824. XII 100. XVI 342. Schol. Il. XIII 643. Hesych. s. Ἀκάμαντα. Tzetz. Lykophr. 874. Nach Quint. Smyrn. X 168 wird A. von Philoktetes getötet.