RE:Akris

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Stadt, erobert von Archagathos, dem Sohn des Agathokles
Band I,1 (1893) Sp. 1196 (IA)
Bildergalerie im Original
Register I,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1196||Akris|[[REAutor]]|RE:Akris}}        

Akris, πόλις αὐτόνομος, die von Diodor XX 57 als die letzte der von Archagathos, dem Sohn des Agathokles, eroberten Städte, nach Ἵππου Ἄκρα d. i. Hippo regius, genannt wird. Wilmanns CIL VIII p. 147 wollte sie mit Ucres gleichsetzen, wogegen sich Tissot Géogr. comp. II 286 wohl mit Recht erklärt.