RE:Aktaion 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 1209
Aktaios in der Wikipedia
Aktaios in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|1209||Aktaion 1|[[REAutor]]|RE:Aktaion 1}}        

Aktaion (Ἀκταίων, Ἀκτέων). 1) Mythischer König von Attika, Eponymos der Akte, wie auch ganz Attika nach ihm Akte benannt worden sein soll. Harp. s. Ἀκτή. Strab. IX 397. Favorinus bei Steph. Byz. 64, 6 M. (Et. M. 54, 15). Nach Skamon bei Phot. Suid. s. Φοινικήϊα γράμματα und nach Andron und Menekrates von Olynth im Schol. Dion. Thr. 7 (Bekk. anecd. 782f.) ist er der Vater der Phoinike (und der Aglauros, Herse und Pandrosos). Zu Ehren der früh verstorbenen Phoinike benennt er die von ihm erfundenen Buchstaben Φοινικεῖα γράμματα.