RE:Amantini

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1725
Amantini in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1725||Amantini|[[REAutor]]|RE:Amantini}}        

Amantini (Ἀμαντινοί), ein illyrisches, den Breukoi und Andizetes benachbartes, Volk in Pannonia inferior, im Gebiet von Sirmium inter Savum et Dravum und nahe den Flüssen Bacuntius (Bosut) und Ulca (Vuka) sesshaft, von Tiberius 8 n. Chr. endgültig unterworfen (Sext. Ruf. 7. Plin. III 148 civitas Amantinorum); die Einteilung dieser gens in centuriae bezeugt eine in Putince bei Sirmium gefundene Inschrift CIL III 3224. Ptolemaeus II 15, 2 setzt das Volk östlich vom Arrabon (Raab), westlich von den Arauiskoi und nördlich von den Herkuniates an, worin Müllenhoff D. A. II 327 Not. keineswegs einen Irrtum erblicken will.