RE:Anicius 15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2197–2198
Lucius Anicius Gallus in der Wikipedia
Lucius Anicius Gallus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2197|2198|Anicius 15|[[REAutor]]|RE:Anicius 15}}        

15) L. Anicius Gallus (L. Anicius L. f. L. n. Gallus f. Cap. 594, dagegen M. n. Act. triumph. 587, L. Anicius Gallus Liv. XLIV 17, 5, gewöhnlich L. Anicius oder Anicius). Er wurde zum Praetor für das J. 586 = 168 gewählt und erhielt (provinciam) peregrinam et si quo senatus censuisset Liv. XLIV 17; er wurde nach Illyricum gesandt, um den Krieg gegen König Gentius zu führen, der sich mit Perseus verbündet hatte, ebd. 21, 4. Plut. Aem. 13. Im Frühjahr 168 landete A. in Apollonia, schlug die Piratenflotte des Königs und schloss ihn selbst in seiner Hauptstadt Scodra ein, worauf Genthius sich sofort den Römern ergab; der ganze Krieg war in 30 Tagen (Liv., Appian. rechnet nur 20) beendet, Liv. XLIV 30—32. Flor. I 29. Appian. Illyr. 9. Zonar. IX 24. Ob eas res gestas ductu auspicioque L. Anici praetoris senatus in triduom supplicationes decrevit, Liv. XLIV 3, 2. Er führte im folgenden Jahr 167 als Propraetor das Commando weiter, unterwarf die aufständischen Städte in Epirus und ordnete in Gemeinschaft mit einer Senatscommission die Verhältnisse von Illyricum, Liv. XLV 26; vgl. Polyb. XXXII 20, 6. In demselben Jahr pro pr. de rege [Gen]tio et Illurieis Quirinalibus (triumphavit) Act. tr. 587. Liv. XLV 43 (wo das gleiche Datum). Vell. I 9, 5. Appian. a. O.; er führte Gentius im Triumph auf; bei seinen Triumphalspielen kam es zu lächerlichen Auftritten infolge seines Mangels an Verständnis für griechische Kunst, Polyb. XXX 14 = Athen. XIV 615. Consul im J. 594 = 160 mit M. Cornelius Cethegus (f. Cap.; L. Anicius [2198] Cassiod.; Gаllus Chronogr. f. Idat. Chron. pasch.; L. Gallus Terent. Adelph. did.; Anicius Cic. Brut. 287; Aniciana nota, der Wein aus seinem Consulatsjahr, galt zu Ciceros Zeit mit der Opimiana als bester, Cic. а. О. und 288). Im J. 600 = 154 war A. unter den zehn Legati, welche der Senat an Prusias nach Pergamum schickte, um ihn zum Frieden mit Attalus zu zwingen, Polyb. ХХХIII 9, 3.