RE:Animula

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 22102211
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2210|2211|Animula|[[REAutor]]|RE:Animula}}        

Animula, kleine Stadt in Apulien, nur genannt bei Plautus mil. glor. 648: post Ephesi sum natus, noenum in Apulis, noenum Animulae, welchen Vers Serv. Georg. II 134 in der corrupten Form citiert: Tum in Apulis non sum natus, non sum animula. Dazu gehört die Glosse bei Festus ep. p. 25: Animula urbs parvarum opum fuit in Apulia. Die hsl. Überlieferung ist an allen diesen Stellen der Form [2211] Anim- günstiger, als Amin-, wie die neueren meistens emendieren; vgl. Goetz z. d. St. Buecheler Jahrb. f. Philol. LXXXVII (1863) 774. Bergk Opusc. I 673.