RE:Antonius 117

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2641
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2641||Antonius 117|[[REAutor]]|RE:Antonius 117}}        

117) Antonia Aug(ustae) l(iberta) Caenis (so CIL VI 12 037[WS 1]), concubina Vespasiani (Suet. Vesp. 3. 21; Dom. 12. Dio LXVI 14). Post uxoris excessum (Vespasianus) Caenidem Antoniae libertam et a manu dilectam quondam sibi revocavit in contubernium habuitque etiam imperator paene iustae uxoris loco (Suet. Vesp. 3). Sie starb vor dem J. 75 n. Chr. (Dio LXVI 14. Suet. Vesp. 21).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S I (1903), Sp. 97
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|97||Antonius 117|[[REAutor]]|RE:Antonius 117}}        
[Der Artikel „Antonius 117“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S I) wird im Jahr 2021 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[Abschnitt korrekturlesen]

117) Antonia Caenis. Sclaven der Caenis, die in den Besitz des Kaiserhauses übergingen und freigelassen das Cognomen Caenidianus (bezw. Caenidiana) führten, etc. etc.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 12037