RE:Aphreia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2724
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2724||Aphreia|[[REAutor]]|RE:Aphreia}}        

Aphreia (Ἀφρεία nach Kaibels Lesung, Hermes XIX 1884, 261; Epigr. Gr. 1034, der Stein Αρφειας) auf Inschrift von Kalli(u)polis auf der thrakischen Chersones, nach Kaibels Vermutung Hypokorisma für Ἀφρογένεια, also ein Beiname der Ἀφροδείτη (römische Inschr. von Kallipolis CIG 2011, vgl. Aphr. auf Münzen), zu dem B. Keil (Herm. XX 1885, 630) den perrhaibisch-larissaeischen Monatsnamen Ἄφριος vergleicht. Nordöstlich von Kallipolis eine Stadt Ἀφροδισιάς ‚in Thrakien‘ Ptolem. III 11, 13; vgl. auch Θραικιά (l. Θρᾳκία) Ἀφροδίτη (Hesych.).