RE:Apoikos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2835
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2835||Apoikos|[[REAutor]]|RE:Apoikos}}        

Apoikos (Ἄποικος), Nachkomme des Neliden Melanthos im 4. Glied, führte Ioner nach Teos, und zwar gleichzeitig mit der boiotischen Colonie des Geren und einige Jahre vor der athenischen Colonie der Kodriden Damasos und Naoklos, Paus. VII 3, 6; nach Strabon XIV 633 jedoch nach derselben und später als Geren.