RE:Apollonia 25

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 117
Pauly-Wissowa II,1, 0117.jpg
Arsuf in der Wikipedia
Q1024886 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|117||Apollonia 25|[[REAutor]]|RE:Apollonia 25}}        

25) In Palaestina (Steph. Byz. nr. 13. Joseph. Antiq. XIII 395; bell. Iud. I 8, 4. Plin. n. h. V 69. Ptolem. V 16, 2. Tab. Peut. Geogr. Rav. 83. 356), an der Küste zwischen Joppe und Caesarea, 22 Millien von letzterem gelegen. Nach Appian. Syr. 57 scheint A. von Seleukos gegründet, bezw. so benannt zu sein. Wahrscheinlich identisch mit Sozusa (Hierokl. Synekd. 719); heute Arsûf mit Ruinen aus der Kreuzfahrerzeit. Ritter Erkunde XVI 590. Guérin Samarie II 375ff. The Survey of Western Palestine Memoirs II 137ff. Schürer Gesch. d. jüd. Volkes I 743f. II 73.