RE:Apophis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 173–174
Apopi I. in der Wikipedia
Apopi I. in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|173|174|Apophis|[[REAutor]]|RE:Apophis}}        

Apophis (Ἄπωφις) Jos. c. Ap. I 80; Ἄφωφις Euseb. Chron. I 145; bei Sync. I 115, 4. Schol. zu Plat. Tim. 21 E; Ἄφωβις Afric. bei Sync. I 114, 2), König der 15. ägyptischen Dynastie, [174] der vierte, nach der Redaction, welcher Africanus folgt, der sechste in der Reihe der Hyksos, ein Schwanken, welches wohl daraus zu erklären ist, dass nach einem alten chronologischen Systeme in das 4. Jahr dieses Königs Josephs Ankunft in Ägypten, in das 17. dessen Erhebung zum Minister gesetzt wurde (Sync. 115, 7. 204, 10. Abulfarag Chron. 14. Boeckh Manetho 232f. Ztschr. f. ägypt. Sprache XVIII 126f.). Auf den Denkmälern kommen mindestens zwei Könige des Namens Apopi vor (vgl. Mariette Rev. arch. N. S. IV 248ff. V 297ff. Proceedings Soc. Biblical Archaeol. III 97f. Brugsch-Bouriant Livre des rois nr. 281. 283. Deutsche Revue Jahrg. 7 IV 79f. Petrie Tanis I 8f. Naville Bubastis 21). Das Scholion zu Platon führt Aphophis und die übrigen dazugehörigen Hyksos als 17. Dynastie auf, ebenso Eusebius, wie Lepsius (Chronologie 527f.) meint, nach dem Sothisbuche.