RE:Aqua, Aquae 82

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 305
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|305||Aqua, Aquae 82|[[REAutor]]|RE:Aqua, Aquae 82}}        

82) Aquis Segete (Tab. Peut.) zwischen Forum Segusiavorum (Feurs) und Revessio in Aquitanien an der von Lyon über Rodez, Cahors, Agen nach Bordeaux führenden Strasse. Nach gewöhnlicher Annahme das heutige Moind (Moingt) bei Montbrison; nach Greppo die Thermen von Saint-Galmier (20 Km. von Feurs). Die römische Göttin der Aussaat Segetia (Segesta) hat mit dem Namen des Badeortes offenbar nichts zu thun. Dagegen soll eine dea Segeta auf einer Inschrift aus Bussy-Albieu (Loire) bezeugt sein, vgl. Rev. épigr. I nr. 131. Desjardins Table de Peut. 43.

[Ihm.]