RE:Aquilius 19

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 327
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|327|{{{SE}}}|Aquilius 19|[[REAutor]]|RE:Aquilius 19}}        

19) Aquillius Florus, Vater und Sohn. Sie hatten auf Seiten des Antonius gekämpft und waren nach der Schlacht bei Actium in Caesars Gewalt gefallen. Dieser bestimmte, nach der Entscheidung des Loses sollte einer von ihnen getötet, der andere begnadigt werden. Der Sohn gab sich, ohne die Losung abzuwarten, selbst den Tod; seinem Beispiel folgte der Vater, Dio LI 2, 5–6; vgl. Suet. Aug. 13. Die Verwandtschaft mit den Folgenden ist nicht klar.