RE:Aradius 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 371
Lucius Aradius Valerius Proculus in der Wikipedia
Lucius Aradius Valerius Proculus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|371||Aradius 6|[[REAutor]]|RE:Aradius 6}}        

6) L. Aradius Valerius Proculus Populonius leitete seinen Stammbaum, wahrscheinlich mütterlicherseits, von den Valerii Publicolae ab (Symm. epist. I 2, 4). Er war Augur, Pontifex, Quindecimvir, Pontifex Flavialis, Praetor tutelaris, Legat des proconsularischen Numidien, Peraequator Census Gallaeciae, Praeses Byzacenae, Consularis Europae et Thraciae, Proconsul Africae im J. 319 (Cod. Theod. I 12, 2. IV 16, 1. VI 35, 2. XV 3, 1. Cod. Iust. VIII 52, 2), wobei er zugleich die Functionen des Praefectus praetorio über die africanischen Provinzen versah, Comes im Palatium, Stadtpraefect von Rom vom 10. März 337 bis zum 13. Januar 338 (Mommsen Chron. min. I 68), Consul im J. 340, Stadtpraefect zum zweiten Male vom 18. December 351 bis zum 9. September 352 (CIL VI 1690–1694. Mommsen a. O. 69). Ihn feiert ein Epigramm des Avianius Symmachus bei Symm. epist. I 2, 4.