RE:Argyre 2

From Wikisource
Jump to navigation Jump to search
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 801
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|801||Argyre 2|[[REAutor]]|RE:Argyre 2}}        

2) Ἀργυρῆ μητρόπολις auf der Insel Ἰαβαδίου oder Yâva-dvîpa ἐπὶ τοῖς δυσμικοῖς πέρασιν, Ptol. VII 2, 29. VIII 27, 10, bei Steph. Byz. irrtümlich nach Taprobane verlegt. Nach Lassen Ind. Alt. II 1042 soll Yâva frühzeitig von Brahmanen aus Kalinga besiedelt worden sein; die älteste Hauptstadt lag am Fusse des Vulcans Sumêru und hiess Giling-wesi; diese hält er III 252 für A. Silber (jav. salaka, sund. pêrak) findet sich auf der Insel nicht, Flussgold nur in geringer Menge, obwohl von den Edelmetallen Yâvas seit Alters viel gefabelt wurde.