RE:Aristonikos 15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 964
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|964||Aristonikos 15|[[REAutor]]|RE:Aristonikos 15}}        

15) Angeblicher Erfinder der Psilokitharistik, Menaichmos περὶ τεχνιτῶν bei Athen. XIV 637 F: τὴν δὲ ψιλὴν κιθάρισιν πρῶτόν φησιν Μέναιχμος (= frg. 6, Scr. Alex. M. 146 M.) εἰσαγαγεῖν Ἀριστόνικον τὸν Ἀργεῖον, τῇ ἡλικίᾳ γενόμενον κατὰ Ἀρχίλοχον, κατοικήσαντα ἐν Κορκύρᾳ. Man könnte vermuten, dass A., wie manche andere Künstler, bei Archilochos erwähnt worden sei; aber Korkyra und Argos liegen nicht in dem Gesichtskreis des ionischen Dichters, und Menaichmos wird, wo es sich um den Ruhm seiner Heimat handelt, auch zu sagenhaften Quellen (Epen) gegriffen haben, wie Heraklides Ponticus u. a.