RE:Arkesilaos 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1162
Arkesilaos (Böotien) in der Wikipedia
Arkesilaos in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1162||Arkesilaos 1|[[REAutor]]|RE:Arkesilaos 1}}        

Arkesilaos (Ἀρκεσίλαος). 1) Sohn des Lykos oder Archilykos oder Areïlykos und der Theobule, Hyg. fab. 97 p. 91 Schmidt (wo Scheffer Areilyci vermutete). Schol. Il. II 494. Diod. IV 67, 7; Bruder des Prothoënor (welcher Il. XIV 450 als Sohn des Areïlykos genannt ist), Anführer von Boiotern beim Zuge gegen Troia, von Hektor getötet, Il. II 495. XV 329. Quint. Smyrn. VIII 304. Nach Paus. IX 39, 3 wurden seine Gebeine von Leïtos nach Boiotien zurückgebracht, und er hatte ein Denkmal am Flüsschen Herkyna bei Lebadeia.