RE:Arrianus 8

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1229–1230
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1229|1230|Arrianus 8|[[REAutor]]|RE:Arrianus 8}}        

8) Ἀρριανός, Epiker, verfasste nach Suidas eine Übersetzung der Georgica Vergils, ein Epos auf Alexander den Grossen (Ἀλεξανδρείας) in 24 Büchern und Gedichte auf Attalos von Pergamon. Offenbar sind mehrere Dichter gleichen Namens durcheinandergeworfen; die Ἀλεξανδρειάς, von der Meineke wahrscheinlich Spuren bei Steph. Byz. s. Ἄστραια und Σάνεια entdeckt hat (wo Ἀδρριανός [1230] überliefert ist), lässt auf spätere Zeit schliessen. Ein A. ist Verfasser eines Epigramms auf die Sphinx zu Memphis, Kaibel epigr. gr. 1015 (CIG 4700). Meineke Anal. Alex. 370.