RE:Arrius 44

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Arria Fadilla, Tochter des Arrius Antoninus Nr. 9
Band II,1 (1895) Sp. 12591260
Arria Fadilla in der Wikipedia
Arria Fadilla in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register II,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1259|1260|Arrius 44|[[REAutor]]|RE:Arrius 44}}        

44) Arria Fadilla, Tochter des Arrius Antoninus (Nr. 9), zuerst Gemahlin des Aurelius Fulvus [1260] und durch diesen Mutter des späteren Kaisers Antoninus Pius (geboren 86 n. Chr.), dann Gemahlin des P. Iulius Lupus (Consul 98 n. Chr.) und durch diesen Mutter der Iulia Fadilla, Hist. Aug. Pius 1, 3–6. CIL VI 2120. Ihr gehörten um 123–127 n. Chr. die Figlinae Caepionianae, die um 134 n. Chr. ihr Sohn Antoninus besass, CIL XV 69–91; vgl. 92–95. Sie scheint daher zwischen 127 und 134 n. Chr. gestorben zu sein; jedenfalls war sie im J. 138 schon tot, als ihr auf Senatsbeschluss eine Bildsäule gesetzt wurde, Hist. Aug. Pius 5, 2. Ihr Name findet sich auch auf zwei grossen Bleiröhren von Padua, CIL V 8117, 9. Vgl. den mutmasslichen Stammbaum unter Nr. 9. Borghesi Oeuvres III 238. Lacour-Gayet[WS 1] Antonin le Pieux 454f.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage:Gavet