RE:Arsinoë 15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1279
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1279||Arsinoë 15|[[REAutor]]|RE:Arsinoë 15}}        

15) Die aitolische Stadt Konopa, nahe dem Acheloos, wurde durch Ptolemaios II. Philadelphos zu Ehren seiner Gemahlin A. genannt, Strab. X 460. Steph. Byz.; vgl. Polyb. XVII 10, der die Gegend XXX 14 Ἀρσινοΐα nennt. Beim jetzigen Angelokastron, Lolling Landesk. 139.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 99]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|99||Arsinoë 15|[[REAutor]]|RE:Arsinoë 15}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1975), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

15) Zu Arsinoe in Aitolien s. jetzt A. Philippson Die griech. Landschaften II 339f. 347. 609 u. ö. G. Klaffenbach IG IX 1² S. 62f. nr. 131-134 u. ö. E. Mastrokostas Suppl. epigr. Gr. XVII 269-272. Athen. Mitt. LXXX (1965) 156 nr. 7. 8 (Ziegelstempel).