RE:Arsissa

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1290
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1290|{{{SE}}}|Arsissa|[[REAutor]]|RE:Arsissa}}        

Arsissa (Ἄρσισσα, var. Ἄρσησσα Ptol. V 13, 13; Ἀρσηνή Strab. XI 529, woraus Eustath. zu Dion. Perieg. 988; Ἀρσακὶς λίμνη Plut. fluv. 24, 1; Aretissa Plin. n. h. II 2 26. VI 127), salziger See in Armenien, durch den der Tigris fliessen soll ohne mit dessen Wasser sich zu vermischen und ohne Übergang der Fische aus einem Wasser in das andere. Jetzt See von Ardschisch, die nordöstliche Fortsetzung des Wansees, der Thospitis, von der ihn Ptolemaios fälschlich unterscheidet, während Strab. XI 529 beide Namen als vom gleichen See gebraucht bezeugt.