RE:Artagira 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1302
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1302|{{{SE}}}|Artagira 1|[[REAutor]]|RE:Artagira 1}}        

Artagira. 1) Artagira (so CIL IX 5290, andere Umschreibungen Vell. Pat. II 102. Strab. XI 529. Zonar. X 36 p. 422, 14 Bonn. Ptol. V 13, 22. Geogr. Rav. II 4), Festung Armeniens, wohl in der Gordyene nördlich des Tigris und nicht = Maden am Euphrat, noch auch das erst von Arsakes III. (vgl. Faust. Byz. IV 19) gebaute Artagers im Arscharuniergau im Araxesthal, mit dem es St. Martin mém. hist. et géogr. sur l’Armenie I 122 identificiert. Von einem Addo gegen Gaius Caesar verteidigt, verlor es durch die Römer seine Befestigungen, Strab. XI 529. Bei der Belagerung erhielt Gaius die Verwundung, die dann Ausbruch von Geistesschwäche und baldigen Tod desselben nach sich zog.